IT-Management.today https://www.it-management.today Aktuelle Branchen News für IT Experten Tue, 19 Jun 2018 08:15:11 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.5 Simon Healy übernimmt Leitung der Unisys Financial Services in EMEA https://www.it-management.today/simon-healy-uebernimmt-leitung-der-unisys-financial-services-in-emea/ https://www.it-management.today/simon-healy-uebernimmt-leitung-der-unisys-financial-services-in-emea/#respond Tue, 19 Jun 2018 08:15:11 +0000 https://www.it-management.today/?p=32324 Healy kommt von der Aldermore Bank zu Unisys – Ziele: Strategie von Unisys in den Bereichen Digital Banking und Customer Experience ausbauen, Wachstum in der Region fördern Simon Healy ist neuer Industry Director Financial Services bei Unisys in der Region EMEA. Healy kommt zu Unisys, um die Strategie für das Finanzdienstleistungs-Portfolio von Unisys weiterzuentwickeln – […]

Der Beitrag Simon Healy übernimmt Leitung der Unisys Financial Services in EMEA erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
Healy kommt von der Aldermore Bank zu Unisys – Ziele: Strategie von Unisys in den Bereichen Digital Banking und Customer Experience ausbauen, Wachstum in der Region fördern

Simon Healy ist neuer Industry Director Financial Services bei Unisys in der Region EMEA. Healy kommt zu Unisys, um die Strategie für das Finanzdienstleistungs-Portfolio von Unisys weiterzuentwickeln – einschließlich der Banking-, Hypotheken- und Omni-Channel-Banking-Lösung Elevate. Zudem wird er als Berater zu den Themen Digitale Transformation, Analytics sowie Managed-Security-Programme für Finanzinstitute tätig sein.

Healy kommt von der Aldermore Bank, wo er Gründungsmitglied und Geschäftsführer des Bereichs Spareinlagen war. Er berichtet bei Unisys direkt an Eric Crabtree, den globalen Leiter für Financial Services. Vor seiner Tätigkeit bei der Aldermore Bank hatte Healy verschiedene Führungspositionen bei der Heritable Bank, bei Icesave sowie Capital One inne. Er hat maßgeblich zur Entwicklung digitaler Innovationen beigetragen, mit denen Multi-Channel-Banking und perfektionierte Kunden-Erlebnisse unterstützt werden.

Healy betont: „Unisys verfügt über ein hervorragendes Portfolio innovativer Finanzdienstleistungs-Lösungen, die mit Blick auf Belastbarkeit, Stabilität und Sicherheit führend sind. Erfahrungsgemäß arbeiten Herausforderer und Startups im Finanzwesen oft erst mit kleineren Technologiepartnern – um dann festzustellen, dass diese nicht wirklich skalieren können, sobald das Geschäft richtig anläuft. Unisys verfügt seit jeher über die entsprechende Branchenkompetenz und kritische Größe, um Finanzinstitute aller Formate zuverlässig in ihrem Business zu unterstützen. Ich freue mich sehr, nun Teil des Teams zu sein.“

Eric Crabtree stellt heraus: „Simon Healys Ernennung zeigt, wie transformativ wir für Finanzinstitute arbeiten. Als Gründer der Aldermore Bank bringt er unschätzbares Knowhow mit, um unsere Kunden beim Erreichen ihrer Ziele zu unterstützen. In seiner neuen Rolle wird Simon Healy digitale und technologische Strategien vorantreiben und uns beratend zur Seite stehen, wenn es darum geht, die Zufriedenheit unserer Kunden weiter auszubauen.“

Weltweit arbeiten rund 500 Finanz-Organisationen mit Unisys-Lösungen.

Unisys ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Informationstechnologie, das sich darauf spezialisiert hat, branchenspezifische Lösungen und modernste IT-Security für Kunden aus dem öffentlichen Sektor sowie aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Industrie (Automotive, Logistik, Chemie und Pharma) und Handel anzubieten. Das Angebot von Unisys umfasst Sicherheitslösungen, Advanced Data Analytics, Cloud- und Infrastruktur-Services, Applikations-Services sowie Applikations- und Serversoftware.

Kontakt
Unisys
Christine Wildgruber
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 / 41 95 99 27
unisys@maisberger.com
http://www.unisys.com

Der Beitrag Simon Healy übernimmt Leitung der Unisys Financial Services in EMEA erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
https://www.it-management.today/simon-healy-uebernimmt-leitung-der-unisys-financial-services-in-emea/feed/ 0
Fraunhofer IGD – Simulation nahezu in Echtzeit https://www.it-management.today/fraunhofer-igd-simulation-nahezu-in-echtzeit/ https://www.it-management.today/fraunhofer-igd-simulation-nahezu-in-echtzeit/#respond Tue, 19 Jun 2018 07:57:55 +0000 https://www.it-management.today/?p=32322 Fraunhofer IGD (r)evolutioniert den Konstruktionsprozess mechanischer Bauteile. Schnelleres, intuitives Arbeiten, direktes Feedback. Erste Vorstellung der neuen Technologie auf ISC High Performance 2018. Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD stellt auf der Konferenz ISC High Performance 2018 eine neue interaktive Simulationslösung vor. Die neue Rechentechnologie ermöglicht es, die computergestützte Konstruktion eines Bauteils und die Simulation seiner […]

Der Beitrag Fraunhofer IGD – Simulation nahezu in Echtzeit erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>

Fraunhofer IGD - Simulation nahezu in Echtzeit

Fraunhofer IGD (r)evolutioniert den Konstruktionsprozess mechanischer Bauteile. Schnelleres, intuitives Arbeiten, direktes Feedback. Erste Vorstellung der neuen Technologie auf ISC High Performance 2018.

Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD stellt auf der Konferenz ISC High Performance 2018 eine neue interaktive Simulationslösung vor. Die neue Rechentechnologie ermöglicht es, die computergestützte Konstruktion eines Bauteils und die Simulation seiner Stabilität parallel in einem Arbeitsgang durchzuführen. Bis dato benötigt der Konstrukteur für diesen iterativen Prozess aus geometrischer Modellierung, Simulation und Analyse der Ergebnisse unterschiedliche computergestützte Werkzeuge, oft auf verschiedenen Rechnern. Dazu müssen die Datenmodelle zwischen den Werkzeugen manuell konvertiert werden. Auch die Simulation selber ist bislang sehr zeitraubend. Das Testen und Optimieren verschiedener Formen in einem Arbeitsgang blieb bislang ein Wunschtraum.

Dr.-Ing. Daniel Weber, Gruppenleiter Interaktive Simulation am IGD, spricht von einer richtungsweisenden Evolution der Konstruktionsarbeit hin zu einem direkten, intuitiven Arbeitsstil. Dieser führt naturgemäß zu besseren Ergebnissen, nicht nur in Bezug auf die benötigte Entwicklungszeit, sondern auch auf die Qualität des Designs. Der Kern der neuen Technologie ist ein effizienter Gleichungslöser für Strukturmechanik. Die Software nutzt die massiv-parallelen Berechnungspotenziale handelsüblicher, kostengünstiger Grafikkarten. Da die Rechenzeit um Größenordnungen schneller als bei Standardsimulationen ist, sieht der Konstrukteur die Ergebnisse nahezu in Echtzeit auf seinem Bildschirm. Verbesserungspotenziale erkennt er so sofort und kann im gleichen Atemzug die Konstruktion optimieren.

„Ein Vergleich unserer interaktiven Simulationslösung mit einer schnellen kommerziellen Software ergab: für ein Modell mit mehr als 300.000 finiten Elementen benötigte die Standardsoftware 36 Sekunden. Unsere Lösung lieferte nach rund 0,5 Sekunden reiner Rechenzeit ein Ergebnis, wobei sich mit Initialisierung ein Gesamtzeitaufwand von 3,5 Sekunden ergibt. Damit ist unsere Simulationslösung – je nach Betrachtungsweise – um einen Faktor 10 bis 70-mal schneller als die Vergleichssoftware“, erläutert Weber. Als potentielle Lizenznehmer hat das Fraunhofer IGD die Konstruktionsingenieure großer Unternehmen und die Hersteller von einschlägiger Software im Blick.

Die neue Software wurde für handelsübliche Grafikkarten mit CUDA Architektur entwickelt. Auch das Fraunhofer IGD nutzt durch die Verlagerung der Simulationsberechnung von der CPU auf den Grafikprozessor die enormen Ressourcen dieser Baugruppen. Weber klärt auf: „Während eine CPU vier bis acht Kerne aufweist, stehen uns auf der Grafikkarte bis zu 5.000 Kerne zur Verfügung.“

Die Fraunhofer IGD-Lösung unterstützt die folgenden strukturmechanischen Konzepte: geometrisch lineare Elastizität, linear isotrope und anisotrope Materialien sowie lineare, quadratische und kubische Ansatzfunktionen auf Tetraedern. Doch das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht. Das Fraunhofer IGD arbeitet an einer weiteren Beschleunigung der Rechenzeiten und erweitert die Lösung hin zu geometrisch nichtlinearer Elastizität und nichtlinearen Materialien.

Weiterführende Informationen: www.igd.fraunhofer.de/kompetenzen/technologien/interaktive-simulation

Das Fraunhofer IGD ist die international führende Einrichtung für angewandte Forschung im Visual Computing. Visual Computing ist bild- und modellbasierte Informatik. Vereinfacht gesagt, beschreibt es die Fähigkeit, Informationen in Bilder zu verwandeln (Computergraphik) und aus Bildern Informationen zu gewinnen (Computer Vision). Die Anwendungsmöglichkeiten hieraus sind vielfältig und werden unter anderem bei der Mensch-Maschine-Interaktion, der interaktiven Simulation und der Modellbildung eingesetzt.

Unsere Forscher an den Standorten in Darmstadt, Rostock, Graz und Singapur entwickeln neue technische Lösungen und Prototypen bis hin zur Produktreife. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern entstehen dabei Anwendungslösungen, die direkt auf die Wünsche des Kunden zugeschnitten sind.

Unsere Ansätze erleichtern die Arbeit mit Computern und werden effizient in der Industrie, im Alltagsleben und im Gesundheitswesen eingesetzt. Schwerpunkte unserer Forschung sind die Unterstützung des Menschen in der Industrie 4.0, die Entwicklung von Schlüsseltechnologien für die „Smart City“ und die Nutzung von digitalen Lösungen im Bereich der „personalisierten Medizin“.

Durch angewandte Forschung unterstützen wir die strategische Entwicklung von Industrie und Wirtschaft. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sowie Dienstleistungszentren können davon profitieren und mit Hilfe unserer Spitzentechnologien am Markt erfolgreich sein.

Kontakt
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Daniela Welling
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt
+49 6151 155-146
presse@igd.fraunhofer.de
http://www.igd.fraunhofer.de

Der Beitrag Fraunhofer IGD – Simulation nahezu in Echtzeit erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
https://www.it-management.today/fraunhofer-igd-simulation-nahezu-in-echtzeit/feed/ 0
Rückblick auf Plunet Summit 2018 https://www.it-management.today/rueckblick-auf-plunet-summit-2018/ https://www.it-management.today/rueckblick-auf-plunet-summit-2018/#respond Mon, 18 Jun 2018 14:50:04 +0000 https://www.it-management.today/?p=32307 Plunet präsentierte beim Plunet Summit 2018 ein vielseitiges Programm rund um TMS-Technologien und Wachstumsstrategien in der Übersetzungsindustrie Plunet Summit 2018 Die internationale Anwenderkonferenz Plunet Summit fand am 24. und 25. Mai 2018 in Berlin statt. Unter strahlendem Himmel trafen sich über 190 Plunet-Kunden, Technologiepartner und Plunet-Mitarbeiter in der exquisiten Eventlocation Spreespeicher zu einem intensiven Erfahrungsaustausch. […]

Der Beitrag Rückblick auf Plunet Summit 2018 erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
Plunet präsentierte beim Plunet Summit 2018 ein vielseitiges Programm rund um TMS-Technologien und Wachstumsstrategien in der Übersetzungsindustrie

Rückblick auf Plunet Summit 2018

Plunet Summit 2018

Die internationale Anwenderkonferenz Plunet Summit fand am 24. und 25. Mai 2018 in Berlin statt. Unter strahlendem Himmel trafen sich über 190 Plunet-Kunden, Technologiepartner und Plunet-Mitarbeiter in der exquisiten Eventlocation Spreespeicher zu einem intensiven Erfahrungsaustausch. Im Mittelpunkt standen die Herausforderungen und Arbeitsweisen von Übersetzungsagenturen und Sprachendiensten im Zusammenspiel mit Plunet BusinessManager, der weltweit führenden Business- und Übersetzungsmanagement-Software.

Best Practice-Vorträge von Plunet-Anwendern, Fortschrittsberichte zum Produkt von Plunet-Mitarbeitern und Partnern sowie lebhafte Podiumsrunden sorgten für zwei informative und unterhaltsame Tage. Neben vielen fachspezifischen Aspekten lag der diesjährige Fokus auf den Anforderungen der EU-Datenschutzgrundvereinbarung (DSGVO) und wie Plunet diese erfüllt.
Abgerundet wurden die über 20 Sessions durch bereits im Vorfeld ausgebuchte Round Tables der Technologiepartner, Plunet Anwender-Workshops sowie zahlreiche Möglichkeiten zum Networking.

Bei der diesjährigen Fotospendenaktion zugunsten der NGO Skateistan, die sich für bessere Bildungs- und Zukunftschancen von Jugendlichen in Afghanistan, Kambodscha und Südafrika einsetzt,
kamen mithilfe der begeisterten Teilnehmer und über 200 Photobooth-Bildern 1.111 Euro zusammen.

Mit viel Engagement, Kreativität und Einfallsreichtum hat das Plunet-Team gemeinsam mit den Sponsoren und Partnern und vor allem den Teilnehmern aus 35 Ländern eine weitere Veranstaltung ausgerichtet, die Lust auf mehr macht.
Und wie sagt man so schön: Nach Plunet Summit ist vor Plunet Summit! Auf ein Neues!

Eine Auswahl der Stimmen vom Plunet Summit 2018:

„Fantastische Einblicke, tolle Teilnehmer und ein umwerfendes Plunet-Team! Diese Konferenz sollte man nicht verpassen!“
Elizabeth Butters, XTM International

„Ein großartiges Ereignis, das Gleichgesinnte zusammenbringt, die nicht nur ein gemeinsames Interesse an der Sprache, sondern auch an der Technologie haben.“
Roland Lessard, Morningside Translations

„Es ist einfach herrlich, Zeit mit der Plunet-Crew und Plunet-Nutzern aus aller Welt zu verbringen. Und dazu eine gute Gelegenheit, wertvolles Know-how und Inspiration zu erhalten, um mit der Software voranzukommen.“
Thomas Rösch, Comactiva Translations AB

„Dich als Teil einer Gemeinschaft zu fühlen, macht Dich stärker, wenn du wieder an Deinem eigenen Schreibtisch sitzt.“
Agata Woniak, Prezes

„Jeder CEO oder CTO in einem Übersetzungsunternehmen sollte an Plunet Summit teilnehmen. Bei diesem Event geht es nicht nur um praktische Workshops und Support, sondern auch darum, unsere Vision vom Projektmanagement und darüber hinaus zu teilen.“
Gaetan Chretiennot, Six Continents

Die Plunet GmbH entwickelt und vertreibt die führende Managementsoftware der Übersetzungsindustrie. Plunet BusinessManager bietet von der Kundenanfrage über das Angebots-, Auftrags-, Job- und Rechnungsmanagement bis hin zum Reporting alles in einer Lösung. Erweiterungen für Dolmetschprojekte und Qualitätsmanagement sowie Integrationen mit CAT- und Finanzbuchhaltungstools verbessern zusätzlich die Effizienz und Automatisierung der Arbeitsabläufe.

Kontakt
Plunet GmbH
Daniel Rejtö
Dresdener Straße 15
10999 Berlin
+49 (0)30 322 9713 40
+49 (0)30 322 9713 59
daniel.rejtoe@plunet.com
https://www.plunet.com/de/

Der Beitrag Rückblick auf Plunet Summit 2018 erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
https://www.it-management.today/rueckblick-auf-plunet-summit-2018/feed/ 0
VistaProtect führt revolutionären neuen Computer Blickschutz ein https://www.it-management.today/vistaprotect-fuehrt-revolutionaeren-neuen-computer-blickschutz-ein/ https://www.it-management.today/vistaprotect-fuehrt-revolutionaeren-neuen-computer-blickschutz-ein/#respond Mon, 18 Jun 2018 12:23:48 +0000 https://www.it-management.today/?p=32304 Nanotechnologie VistaProtect ist erfreut, die Einführung seiner revolutionären neuen Computer-Bildschirme bekannt zu geben. Diese Premium-Blickschutzfilter sind für MacBooks verfügbar und nutzen die Nano-Absaugtechnologie, um sich mühelos an den Monitor anzuschließen und private und vertrauliche Informationen des Benutzers zu schützen. Diejenigen, die einen Blick auf diese neuen Filter werfen möchten oder erfahren möchten, wie sie diese […]

Der Beitrag VistaProtect führt revolutionären neuen Computer Blickschutz ein erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>

VistaProtect führt revolutionären neuen Computer Blickschutz ein

Nanotechnologie

VistaProtect ist erfreut, die Einführung seiner revolutionären neuen Computer-Bildschirme bekannt zu geben. Diese Premium-Blickschutzfilter sind für MacBooks verfügbar und nutzen die Nano-Absaugtechnologie, um sich mühelos an den Monitor anzuschließen und private und vertrauliche Informationen des Benutzers zu schützen. Diejenigen, die einen Blick auf diese neuen Filter werfen möchten oder erfahren möchten, wie sie diese bestellen, können das auf der VistaProtect Website tun.

„In der heutigen Zeit ist der Identitätsdiebstahl noch grassierender als je zuvor. Gleichzeitig erleben wir eine Zunahme von Geschäftsleuten, die in Flughäfen, Cafés, Co-Working Spaces und offenen Büros arbeiten „Wenn man die Zusammenhänge zwischen diesen beiden Sachverhalten sieht, ist es wichtig, dass die Menschen Wege finden, ihre privaten Informationen zu schützen und sie davon abhalten, in falsche Hände zu geraten. Unsere neuen Blickschutzschirme tun dies auf die bequemste, unaufdringlichste Weise“, sagte Sam Sandoz von VistaProtect.

Die Blickschutzfilter von VistaProtect wurden in der Schweiz entwickelt und sorgfältig geprüft, um nur Produkte von höchster Qualität zu gewährleisten. Durch die Verwendung der fortschrittlichen Mikrolamellen-Technologie wird der Blickwinkel eingeschränkt, so dass die Betrachter nur einen dunklen, unübersichtlichen Bildschirm sehen, der für den Benutzer maximale Privatsphäre und Sicherheit bietet. Die Filter sind mit Blickschutz- und Anti-Blaulicht-Funktionen ausgestattet und sind bis zu 18 Prozent heller und klarer als andere Lösungen, so dass die Benutzer überall bequem arbeiten können. Die neuen Filter von VistaProtect werden, anstelle von Klebstoffen oder Magneten, an Laptops mit Nanosaugtechnologie befestigt. Das bedeutet keine Rückstände auf dem Bildschirm, kein Garantieanspruchverlust des MacBooks und einfaches Entfernen und erneutes Anbringen für den Benutzer.

Sandoz sagte weiter: „Unser neuer MacBook Nano Blickschutzfilter ist unübertroffen. Es ermöglicht jedem, Dinge unterwegs zu erledigen und sicherzustellen, dass sie in Ruhe arbeiten können, egal in welcher Umgebung sie sich befinden.“

VistaProtect ist ein Unternehmen, das qualitativ hochwertige Blickschutzfilter für MacBook-Bildschirme herstellt. Die VistaProtect-Linie der Blickschutzfilter garantiert, dass nur der Benutzer seinen Bildschirm sehen kann. Alle anderen, einschließlich Kollegen, Fremde oder sogar Konkurrenten, sehen einen schwarzen Bildschirm. Entwickelt in der Schweiz, welche fortschrittliche Datenschutztechnologie verwenden, werden VistaProtect Filter sicher auf MacBook-Laptop-Monitore montiert und stellen sicher, dass die Informationen des Benutzers privat und vertraulich bleiben.
Es ist die ideale Lösung für offene Büroeinrichtungen, Gesundheitsdienstleister, Finanzinstitute oder auf Reisen.

Kontakt
VistaProtect
Sam Sandoz
Place Jean Marteau 1
1200 Genf
+44 20 8798 0205
info@vista-protect.com
https://vista-protect.com/de/produkt/blickschutzfilter-fur-macbook/

Der Beitrag VistaProtect führt revolutionären neuen Computer Blickschutz ein erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
https://www.it-management.today/vistaprotect-fuehrt-revolutionaeren-neuen-computer-blickschutz-ein/feed/ 0
Lloyd´s Register Informationsveranstaltung DSGVO, ISO 27001- 2018 https://www.it-management.today/lloyds-register-informationsveranstaltung-dsgvo-iso-27001-2018/ https://www.it-management.today/lloyds-register-informationsveranstaltung-dsgvo-iso-27001-2018/#respond Mon, 18 Jun 2018 09:34:02 +0000 https://www.it-management.today/?p=32302 29. August 2018, 10.30- 13.00 Uhr,Lloyd´s Register Deutschland GmbH, Adolf-Grimme-Allee 3, 50829 Köln www.lrqa.de Lloyd“s Register Informationsveranstaltung DSGVO, ISO 27001- 2018 Donnerstag, 29. August 2018 Ort: Adolf-Grimme-Allee 3, 50829 Köln Veranstaltungsort: Lloyd´s Register Deutschland GmbH Die DSGVO und die ISO 27001 werden thematisch den Schwerpunkt dieser Informationsveranstaltung bilden. Unsere Expertin Joyce van Luijn wird einen […]

Der Beitrag Lloyd´s Register Informationsveranstaltung DSGVO, ISO 27001- 2018 erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
29. August 2018, 10.30- 13.00 Uhr,Lloyd´s Register Deutschland GmbH, Adolf-Grimme-Allee 3, 50829 Köln

Lloyd´s Register Informationsveranstaltung  DSGVO, ISO 27001- 2018

www.lrqa.de

Lloyd“s Register Informationsveranstaltung
DSGVO, ISO 27001- 2018
Donnerstag, 29. August 2018
Ort:

Adolf-Grimme-Allee 3, 50829 Köln

Veranstaltungsort:

Lloyd´s Register Deutschland GmbH

Die DSGVO und die ISO 27001 werden thematisch den Schwerpunkt dieser Informationsveranstaltung bilden. Unsere Expertin Joyce van Luijn wird einen praxisorientierten Überblick über die neue Lage im Bereich Datenmanagement geben.
Wann?
29. August 2018, 10.30- 13.00 Uhr
Wo?
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Adolf-Grimme-Allee 3
50829 Köln
Die Teilnahme ist kostenfrei. Um verbindliche Anmeldung wird gebeten unter Carl.Ebelshaeuser@lrqa.com. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Über Lloyd´s Register

Wir haben 1760 als Schiffsklassifizierungsgesellschaft begonnen. Heutzutage sind wir ein weltweit führender Anbieter technischer Unternehmensdienstleistungen und Technologien und verbessern die Sicherheit und Leistung kritischer Infrastrukturen unserer Kunden in über 75 Ländern, weltweit. Mit unseren Gewinnen finanzieren wir die Lloyds Register Foundation, eine wohltätige Stiftung, die die Wissenschafts- und Technik-bezogene Forschung, Ausbildung und unser öffentliches Engagement unterstützt. All das unterstützt uns bei unserem Ziel, das uns tagtäglich antreibt: Zusammen für eine sichere Welt zu arbeiten.
Wir wissen, dass in einer immer komplexeren Welt, die mit Daten und Meinungsäußerungen überfrachtet ist, Technologie allein nicht ausreicht, um erfolgreich zu sein. Unsere Kunden benötigen einen erfahrenen Partner. Einen Partner, der genau zuhört, sich nicht ablenken lässt und sich auf das konzentriert, was für ihn und die Kunden wirklich wichtig ist. Unsere Ingenieure und technischen Experten engagieren sich für Sicherheit. Das bringt die Verpflichtung mit sich, neuen Technologien positiv zu begegnen und Leistungssteigerungen zu fördern. Wir prüfen die Bedürfnisse unserer Kunden mit Sorgfalt und Empathie und nutzen dann unsere Expertise und unsere über 250 Jahre Erfahrung, um allen eine intelligente Lösung zu bieten. Denn es gibt Dinge, die Technologie nicht ersetzen kann.
Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den Lloyd´s -Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Der Beitrag Lloyd´s Register Informationsveranstaltung DSGVO, ISO 27001- 2018 erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
https://www.it-management.today/lloyds-register-informationsveranstaltung-dsgvo-iso-27001-2018/feed/ 0
Service schlau digitalisieren und damit mehr Gewinn erzielen https://www.it-management.today/5-wege-wie-ihnen-aussendienst-software-bares-geld-spart/ https://www.it-management.today/5-wege-wie-ihnen-aussendienst-software-bares-geld-spart/#respond Mon, 18 Jun 2018 09:06:20 +0000 http://www.it-management.today/?p=30218 Wer aus seinem Service das Maximale herausholen möchte, kommt um eine Digitalisierung der Arbeitsprozesse nicht mehr herum. Dies gilt für das Backoffice genauso wie den mobilen Außendienst. Heutige Softwarelösungen versprechen hierfür preisgünstige Systeme, die nicht nur Aufträge, Ersatzteile und Installationen verwalten, sondern auch Techniker im Einsatz vor Ort durch spezialisierte Apps unterstützen. Ziel ist Servicetechniker […]

Der Beitrag Service schlau digitalisieren und damit mehr Gewinn erzielen erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
Wer aus seinem Service das Maximale herausholen möchte, kommt um eine Digitalisierung der Arbeitsprozesse nicht mehr herum. Dies gilt für das Backoffice genauso wie den mobilen Außendienst. Heutige Softwarelösungen versprechen hierfür preisgünstige Systeme, die nicht nur Aufträge, Ersatzteile und Installationen verwalten, sondern auch Techniker im Einsatz vor Ort durch spezialisierte Apps unterstützen.

Ziel ist Servicetechniker mit dem Büro zu vernetzen und relevante Informationen in Echtzeit in beide Richtungen  zu übermitteln. So wird Verwaltungsarbeit eingespart, Effizienz der Arbeit gesteigert und Fehler bei der Abrechnung von Stunden und Ersatzteilen reduziert. Zudem löst sich auch das Datenarchivierungsproblem, da alle kundenbezogenen Daten, Serviceberichte und selbst Fotos digital gespeichert werden.

 
   

In unserem Artikel erläutern wir im Detail welche Vorteile Außendienst Software für Serviceteams wirklich hat und wie Sie dadurch in Ihrem Betrieb bares Geld sparen:

kostenlos downloaden

Inhalt: 1 Whitepaper mit 4 Seiten im DIN A4 Format.

Jedes Unternehmen hat seine eigenen Abläufe für die Planung und Umsetzung von Arbeitsaufträgen, die sich über Jahre entwickelt und bewährt haben. Das eigene mitgewachsene System funktioniert, aber es braucht viele Zwischenschritte bis Information von einem Mitarbeiter zum anderen kommt. Oftmals muss man doch den Telefonhörer in die Hand nehmen um alle Unklarheiten bei Terminen und Abrechnungen zu beseitigen. Dies kostet Zeit und damit auch Geld. Ziel von Service Software ist die Anzahl der Zwischenschritte zu reduzieren und damit den Servicebereich präziser, schneller und vor Allem lukrativer zu gestalten.

Top Vorteile für das Serviceteam:

  • Ständige Übersicht durch intelligente Planung
  • Ortung und Routenoptimierung in Echtzeit
  • Sofortabrechnung ohne Unklarheiten
  • Optimierung mit Berichten & Analysen
  • Servicemanagement auf einen Blick

Originalauszug aus dem Whitepaper:
Hatten Sie jemals die Anfrage: „Ja, wo ist denn Ihr Techniker im Moment? Wie lange wird es noch dauern, bis er bei uns ist?“ Der nächste Griff geht dann normalerweise zum Telefon. Doch was wenn Sie ganz einfach mit dem Kunden am Hörer nachsehen könnten, wo sich der betreffende Kollege befindet? Und nicht nur das. Denken Sie an die vielen Stunden vor Google Maps und dem mühvollen Zusammenstellen von Fahrtwegen.

Der Beitrag Service schlau digitalisieren und damit mehr Gewinn erzielen erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
https://www.it-management.today/5-wege-wie-ihnen-aussendienst-software-bares-geld-spart/feed/ 0
AOC erweitert sein Gaming-Portfolio um neue Einstiegsmodelle: die Curved G1-Serie https://www.it-management.today/aoc-erweitert-sein-gaming-portfolio-um-neue-einstiegsmodelle-die-curved-g1-serie/ https://www.it-management.today/aoc-erweitert-sein-gaming-portfolio-um-neue-einstiegsmodelle-die-curved-g1-serie/#respond Mon, 18 Jun 2018 09:05:05 +0000 https://www.it-management.today/?p=32300 C24G1 – alles-inklusive-Gaming-Display von AOC Amsterdam, 18. Juni 2018 – Displayspezialist AOC kündigt die G1-Serie an, die zunächst aus den drei Curved-Monitoren C24G1, C27G1 und C32G1 mit Bilddiagonalen von 59,94 cm (23,6 Zoll), 68,58 cm (27 Zoll) und 80,01 cm (31,5″) besteht. Das mit roten Akzenten versehene Design und die Krümmung (1500R bis 1800R) garantieren […]

Der Beitrag AOC erweitert sein Gaming-Portfolio um neue Einstiegsmodelle: die Curved G1-Serie erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>

AOC erweitert sein Gaming-Portfolio um neue Einstiegsmodelle: die Curved G1-Serie

C24G1 – alles-inklusive-Gaming-Display von AOC

Amsterdam, 18. Juni 2018 – Displayspezialist AOC kündigt die G1-Serie an, die zunächst aus den drei Curved-Monitoren C24G1, C27G1 und C32G1 mit Bilddiagonalen von 59,94 cm (23,6 Zoll), 68,58 cm (27 Zoll) und 80,01 cm (31,5″) besteht. Das mit roten Akzenten versehene Design und die Krümmung (1500R bis 1800R) garantieren ein exzellentes, immersives Gaming-Erlebnis. Die neue Serie ist mit VA-Panels ausgestattet und unterstützt die Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel). Diese Monitore bieten kontrastreiche Bilder mit tiefen Schwarztönen und lebendigen Farben, eine Bildwiederholrate von 144 Hz, 1 ms MPRT (Moving Picture Response Time) Reaktionszeit sowie große Blickwinkel von 178°/178° und sind somit ideal für Wettkampf-Gamer. Die Unterstützung des AMD-FreeSync-Standards sorgt für ruckelfreie Darstellung ohne Tearing, Low Input Lag für schnellstes visuelles Feedback, AOC Game Color für dynamische Anpassungen von Sättigung und Bilddetails und das nagelneue „Dial Point“ für ein Fadenkreuz-Overlay, das Gamern beim akkuraten Zielen in FPS-Spielen hilft.

Gamer müssen sich nicht mehr zwischen eleganten Designs, schnellen Panels, akkuraten Farben und Krümmung für bessere Immersion entscheiden. In der neuen G1-Serie von AOC sind all diese Features vereint.

Die G1-Serie spricht eine komplett neue Designsprache. Alle Modelle bieten ein elegantes dreiseitig rahmenloses Design, das sehr kompakt aussieht und ein nahtloses Multi-Monitor-Setup für immersive „Gefechtsstationen“ ermöglicht. Zwei der Displays aus der neuen Serie (C24G1 und C27G1) verfügen außerdem über einen ergonomischen Standfuß mit 130 mm Höhenverstellbarkeit und -35°/+35° Schwenkradius, wodurch Spieler ihre individuell optimale Sichtposition einstellen können. Dank der Krümmung mit einem sehr schmalen Radius von 1500R (C24G1) oder 1800R (C27G1 und C32G1) werden die Betrachter vollständig in die virtuellen Welten abtauchen können.

Alle drei Modelle sind mit AMDs FreeSync-Technologie ausgestattet. Sie synchronisiert die GPU und den Monitor, so dass einzelne Frames dann angezeigt werden, wenn sie bereit sind. Auf diese Weise werden durch V-Sync verursachter Input Lag und Ruckeln sowie durch fehlangepasste Frames hervorgerufenes Tearing reduziert. Die Bildwiederholrate von144 Hz und die kurze Reaktionszeit von 1 ms (1 ms MPRT, wenn gewünscht; kann sie auf 4 ms GtG angepasst werden) gewährleisten das „verbunden“-Gefühl bei Spielen, indem die empfundene Bewegungsunschärfe drastisch verringert wird. Die G1-Serie hat einen sehr geringen Input Lag. Das heißt, die über Eingabegeräte ausgelösten Aktionen des Anwenders werden ohne spürbare Verzögerung – verursacht durch die interne Signalerarbeitung des Monitors – in visuelles Feedback umgewandelt.

Eine weitere einzigartige Funktion, AOC Game Color, gestattet es Anwendern, die Farbsättigung für bessere Graustufen und Bilddetails zu regeln. Einerseits können die Benutzer Farbe, Pixel Overdrive und weitere Einstellungen komplett individuell anpassen und sie in drei verschiedenen Gamer-Presets speichern. Andererseits ist die G1-Serie mit vordefinierten Game-Modus-Einstellungen für FPS, Racing und RTS (Echtzeit-Strategiespiele) ausgestattet, die ein bequemes Umschalten für unterschiedliche Spielgenres ermöglichen.

Erfahrene Gamer werden sich noch an die Zeit erinnern, als sie mit einem Filzstift auf den Bildschirm malten oder einen Aufkleber anbrachten, um den Mittelpunkt zu markieren. Jetzt ist diese Funktion in den Monitor integriert – AOCs „Dial Point“ platziert ein Fadenkreuz-Overlay auf den Screen, der FPS-Gamern das Zielen erleichtert.

Die VA-Panel der G1-Serie vereinen die besten Eigenschaften von TN- und IPS-Panels und verbessern sie noch. Die Blickwinkel der G1-Serie können sich mit denen von herkömmlichen IPS-Panels messen (178°/178°), und die schnellen 144 Hz, 1 ms entsprechen aktuellen TN-Panels, bieten aber bessere Farbgenauigkeit und Blickwinkel. Zudem liefern die VA-Panel einen 2-3 Mal so hohen Kontrast wie die anderen beiden.

Die Anschlussmöglichkeiten der G1-Serie sind reichlich: 2 x HDMI, DisplayPort und VGA für ältere Grafikkarten sowie ein Kopfhörerausgang.

Die G1-Serie von AOC gestattet viele Stunden Spielfreude: Der Low-Blue-Modus reduziert schädliche, kurzwellige blaue Lichtanteile und die Flicker-Free-Technologie steuert die Hintergrundbeleuchtung mit Gleichstrom (DC) anstelle von Pulsweitenmodulation (PWM) und reduziert so das Flimmern und steigert damit den Sehkomfort.

Die Curved-Monitore C24G1 (23,6 Zoll) und C27G1 (27 Zoll) werden ab Juli 2018 zu Preisen von 199 EUR und 249 EUR (UVP) erhältlich sein. Das größere Curved-Modell C32G1 (32 Zoll) wird voraussichtlich im August 2018 für 299 EUR (UVP) in den Handel kommen.

Über AOC
AOC ist weltweit eine Top-Marke für Computermonitore. Hohe Qualität, erstklassiger Service, attraktives Design sowie umweltfreundliche und innovative Produkte zu einem fairen Preis sind die Gründe, weshalb immer mehr Verbraucher und Vertriebspartner auf AOC setzen. Ob professioneller oder privater Nutzer, Unterhaltung oder Gaming – die Marke AOC bietet Monitore für jeden Anspruch. AOC ist ein Tochterunternehmen von TPV Technology Limited, dem weltweit größten LCD-Hersteller.
eu.aoc.com/de/

Firmenkontakt
AOC International (Europe)
Anna Stefańczyk
Prins Bernhardplein, 6th floor 200
1097 JB Amsterdam
+31 20 5046950
anna.stefanczyk@tpv-tech.com
https://eu.aoc.com/de/

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstraße 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
aoc@united.de
http://www.united.de

Der Beitrag AOC erweitert sein Gaming-Portfolio um neue Einstiegsmodelle: die Curved G1-Serie erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
https://www.it-management.today/aoc-erweitert-sein-gaming-portfolio-um-neue-einstiegsmodelle-die-curved-g1-serie/feed/ 0
Crea Union APP präsentiert sich erfolgreich in Kanada https://www.it-management.today/crea-union-app-praesentiert-sich-erfolgreich-in-kanada/ https://www.it-management.today/crea-union-app-praesentiert-sich-erfolgreich-in-kanada/#respond Fri, 15 Jun 2018 14:01:51 +0000 https://www.it-management.today/?p=32297 (Bildquelle: @WesternUniversity) Montreal. Auf der WorldsChallenge in Kanada, haben Studenten der Radboud Universität Nimjegen eine beeindruckende Präsentation über das Thema Nachhaltigkeit und umweltbewusste Ernährung gehalten. Die Studentengruppe aus den Niederlanden gewann den Wettbewerb, der von der WesternUniversity in Kanada ins Leben gerufen wurde. Im Fokus dieses Ereignisses stand zudem die APP, die für das Projekt […]

Der Beitrag Crea Union APP präsentiert sich erfolgreich in Kanada erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>

Crea Union APP präsentiert sich erfolgreich in Kanada

(Bildquelle: @WesternUniversity)

Montreal. Auf der WorldsChallenge in Kanada, haben Studenten der Radboud Universität Nimjegen eine beeindruckende Präsentation über das Thema Nachhaltigkeit und umweltbewusste Ernährung gehalten. Die Studentengruppe aus den Niederlanden gewann den Wettbewerb, der von der WesternUniversity in Kanada ins Leben gerufen wurde. Im Fokus dieses Ereignisses stand zudem die APP, die für das Projekt „iF“ von der Crea Union GmbH in Bielefeld entwickelt wurde. Die innovative Ernährungs-APP soll auf ein umweltbewussteres Leben hinweisen und alternative Kochmöglichkeiten bieten, die bequem nachgekocht werden können.

Die Firma Crea Union GmbH wurde im Jahr 2004 von Herrn Rainer Matla gegründet und betreibt Vertriebsförderung durch die Entwicklung von Software und Marketing – Lösungen für den Direktvertrieb.
Die Kernkompetenz liegt in der Entwicklung ganzheitlicher Online-Software und Apps die modular und insbesondere Kundenspezifisch angepasst / erweitert werden.

Kontakt
Crea union GmbH
Rainer Matla
Herforderstr. 237
33609 Bielefeld
052155730910
office@oncrea.de
http://www.creaunion.de

Der Beitrag Crea Union APP präsentiert sich erfolgreich in Kanada erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
https://www.it-management.today/crea-union-app-praesentiert-sich-erfolgreich-in-kanada/feed/ 0
SentinelOne veröffentlicht kostenloses Open-Source-Tool zum Schutz vor getarnter Mac-Malware https://www.it-management.today/sentinelone-veroeffentlicht-kostenloses-open-source-tool-zum-schutz-vor-getarnter-mac-malware/ https://www.it-management.today/sentinelone-veroeffentlicht-kostenloses-open-source-tool-zum-schutz-vor-getarnter-mac-malware/#respond Fri, 15 Jun 2018 13:02:59 +0000 https://www.it-management.today/?p=32295 Nach den aktuellen Schlagzeilen rund um eine unzureichende Integration von Apples Code-Signing-Schnittstelle in bekannter Sicherheits-Software haben die Security-Experten vom Endpunktschutz-Pionier SentinelOne nun ein Open-Source-Tool veröffentlicht, mit dem sich Unternehmen vor dieser gefährlichen MacOS-Schwachstelle schützen können. Bereits am 12. Juni haben die Sicherheitsexperten von Okta auf eine riskante Sicherheitslücke, genauer gesagt eine mangelhafte Integration von Apples […]

Der Beitrag SentinelOne veröffentlicht kostenloses Open-Source-Tool zum Schutz vor getarnter Mac-Malware erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>

SentinelOne veröffentlicht kostenloses Open-Source-Tool zum Schutz vor getarnter Mac-Malware

Nach den aktuellen Schlagzeilen rund um eine unzureichende Integration von Apples Code-Signing-Schnittstelle in bekannter Sicherheits-Software haben die Security-Experten vom Endpunktschutz-Pionier SentinelOne nun ein Open-Source-Tool veröffentlicht, mit dem sich Unternehmen vor dieser gefährlichen MacOS-Schwachstelle schützen können.

Bereits am 12. Juni haben die Sicherheitsexperten von Okta auf eine riskante Sicherheitslücke, genauer gesagt eine mangelhafte Integration von Apples Code-Signing-Schnittstelle in beliebten Sicherheits-Anwendungen für MacOS,
aufmerksam gemacht. Diese ermöglicht es Cyberangreifern, Schadprogramme mit einer vermeintlich gültigen Apple-Signatur zu tarnen und auf diese Weise problemlos bestehende Schutzmaßnahmen zu umgehen.

Während SentinelOne-Kunden vor dieser Schwachstelle wirksam geschützt sind, da die vom Agenten durchgeführten Vertrauensvalidierungen auch in diesem Fall absolut korrekt sind, sind viele andere Sicherheitsanbieter laut Okta davon betroffen.

Aus diesem Grund hat SentinelOne hat nun ein Open-Source-Tool namens are-you-really-signed veröffentlicht, das es Unternehmen ermöglicht, zu erkennen, ob eine signierte Binärdatei die oben beschriebene „Umgehungs-Technik“ verwendet. Das Tool kann problemlos in bestehende Distributionslösungen wie etwa JAMF integriert werden und meldet konsistente und gut dokumentierte Rückgabewerte.

Das neue Open-Source-Tool kann ab sofort heruntergeladen werden: https://github.com/Sentinel-One/foss/tree/master/s1-macos-are-you-really-signed

SentinelOne ist ein Pionier für autonome Sicherheit für Endpunkte, Datencenter sowie Cloud-Umgebungen und hilft seinen Kunden, ihre Assets schnell und einfach zu schützen. Dabei vereint SentinelOne Prävention, Identifikation, Abwehr und Forensik in einer einzigen, auf künstlicher Intelligenz basierenden Plattform. Hierdurch können Unternehmen schadhaftes Verhalten durch unterschiedliche Vektoren erkennen und mittels voll-automatisierten, integrierten Abwehrmaßnahmen eliminieren – auch bei den fortschrittlichsten Cyberangriffen. SentinelOne wurde von einem Elite-Team aus Cybersicherheits- und Verteidigungsexperten gegründet und verfügt über Büros in Palo Alto, Tel Aviv und Tokyo. Das Unternehmen mit Kunden in Nordamerika, Europa und Japan wird von Gartner als „Visionär“ im Bereich Endpoint-Schutz eingestuft. Distributor in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Exclusive Networks.

Firmenkontakt
SentinelOne
Alexander Kehl
Innere Kanalstraße 15
50823 Köln
49 89 5506 7773
sentinelone@weissenbach-pr.de
http://www.sentinelone.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Straße 86
80636 München
089 5506 77 70
sentinelOne@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Der Beitrag SentinelOne veröffentlicht kostenloses Open-Source-Tool zum Schutz vor getarnter Mac-Malware erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
https://www.it-management.today/sentinelone-veroeffentlicht-kostenloses-open-source-tool-zum-schutz-vor-getarnter-mac-malware/feed/ 0
Kryon stellt revolutionäre Ergänzung bestehender Robotic Process Automation Lösungen vor https://www.it-management.today/kryon-stellt-revolutionaere-ergaenzung-bestehender-robotic-process-automation-loesungen-vor/ https://www.it-management.today/kryon-stellt-revolutionaere-ergaenzung-bestehender-robotic-process-automation-loesungen-vor/#respond Fri, 15 Jun 2018 12:32:47 +0000 https://www.it-management.today/?p=32293 Mit Process Discovery stellt Kryon eine revolutionäre Ergänzung bestehender Robotic Process Automation (RPA) Lösungen vor, die es ermöglicht, derzeitige Hindernisse im Rahmen unternehmensweiter Automatisierungsprojekte zu überwinden Im Rahmen eines internationalen Automatisierungskongresses in Berlin, führt der führende Robotic Process Automation (RPA) Anbieter Kryon die AI-basierte Lösung Process Discovery vor, um preisleistungsbezogene Vorteile von Automatisierungsprojekten zu steigern […]

Der Beitrag Kryon stellt revolutionäre Ergänzung bestehender Robotic Process Automation Lösungen vor erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
Mit Process Discovery stellt Kryon eine revolutionäre Ergänzung bestehender Robotic Process Automation (RPA) Lösungen vor, die es ermöglicht, derzeitige Hindernisse im Rahmen unternehmensweiter Automatisierungsprojekte zu überwinden

Kryon stellt revolutionäre Ergänzung bestehender Robotic Process Automation Lösungen vor

Im Rahmen eines internationalen Automatisierungskongresses in Berlin, führt der führende Robotic Process Automation (RPA) Anbieter Kryon die AI-basierte Lösung Process Discovery vor, um preisleistungsbezogene Vorteile von Automatisierungsprojekten zu steigern und einen maximalen ROI zu gewährleisten.

Hotel Palace, Berlin, 14. Juni, 2018 – Kryon, der führende Anbieter intelligenter Robotic Process Automation (RPA) Lösungen, präsentiert heute auf dem AI & Robotic Automation World Summit in Berlin die globale Markteinführung von Kryon Process Discovery. Damit wird es Unternehmen ermöglicht, die eigenen Geschäftsprozesse so zu erfassen, wie sie sich tatsächlich im Zusammenspiel zwischen Nutzern und Applikationen Tag für Tag ereignen, um sie sodann – mittels der bestehenden RPA Technologie – mit einem Klick zu automatisieren.
Kryon Process Discovery wurde auf der Grundlage einer eigens patentierten AI Technologie entwickelt. Dabei sammeln Kryon“s „Discovery Robots“ Informationen zu den Nutzeraktivitäten in den Geschäftssystemen und stellen diese in einer eigenen Process Discovery Datenbank zur Analyse der bestehenden Unternehmensabläufe bereit. Die auf Grundlage verschiedener Prozessparameter als bestmöglich zur Automatisierung geeignet identifizierten Prozesse können später mit einem Klick in ein Workflow-Skript umgewandelt werden, das dann im gesamten Unternehmen eingesetzt werden kann.

„Diese Technologie repräsentiert eine bahnbrechende Wende in der effektiven Nutzung von Robotic Process Automation (RPA)“, erklärt Darius Heisig, General Manager EMEA von Kryon Systems. „Mit Kryon Process Discovery erweitern wir den traditionellen Leistungsumfang der RPA Wertschöpfungskette, indem wir die vorherigen Schritte der Prozessidentifizierung und -optimierung mit einbeziehen. Das Resultat ist eine integrierte Automatisierungslösung. Gewöhnlich erfolgen diese Aktivitäten nämlich außerhalb des Systems über manuelle Methoden (sogenannte Discovery Workshops) oder mit Hilfe von Prozess-Mining-Technologien. Mit Kryon Process Discovery hingegen, werden diese Schritte bereits innerhalb des Systems ausgeführt und sind somit fest eingebaute Bestandteile eines übergreifenden automatisierten Lösungskonzeptes. Wir automatisieren somit quasi die Automatisierung, das Ergebnis ist eine schnellere und effektive Automatisierung, niedrigere Entwicklungskosten, eine höhere Produktivität der Endnutzer und somit als Endresultat auch zufriedenere Kunden.“

„Die Möglichkeit, exakte Informationen über bestehenden Prozesse zu erlangen, um diese dann unmittelbar zu automatisieren, ist sehr effizient. RPA wird dadurch sicher noch interessanter für den Markt,“ sagt Professor Dr. Axel Lamprecht, Direktor der School of Management & Technology (SMT), einem Institut der Steinbeis-Hochschule in Berlin im Rahmen seines Vortrages zu Herausforderungen und Trends im Bereich RPA.

„Marktführende Unternehmen sind sich ihrer Wettbewerbsfähigkeit bewusst und wissen, dass Ressourcen nicht auf wiederkehrende Aufgaben, sondern konsequent auf Innovationen fokussiert werden müssen. Während die Vorteile von RPA allgemein bekannt sind, wird Kryon Process Discovery als kosteneffektive Lösung sowohl Geschäftskunden als auch Unternehmensberatungen bedienen.“

Wenn Sie Besucher des AI & Robotic Automation World Summits sind und sich im Detail über den potenziellen Einfluss von Kryon Process Discovery informieren möchten, haben Sie die Möglichkeit, am Workshop „Beyond Process Mining: Maximizing the Value of RPA with AI-based Process Discovery, Analysis & Automation“ teilzunehmen, der am 14. Juni um 14:00 Uhr stattfindet. Dort wird EMEA Manager Darius Heisig zusammen mit Markus Starke (Unternehmensberater) und Eva Poetters (Solution Architect) über die Nutzensteigerung von RPA mit Hilfe von AI-basierten Process Discovery diskutieren.

Über Kryon Systems

Kryon Systems bietet smartes Robotic Process Automation (RPA), dass die Sprache der Unternehmer spricht. Unsere Automatisierungslösungen entwickeln sich stetig weiter, um Unternehmen dabei zu unterstützen ihr Potenzial für Wachstum und hochwertige Leistungen voll auszuschöpfen. Unsere AI gesteuerte Lösung „Process Discovery“ hilft Organisationen Prozesse zu identifizieren, die Automatisiert werden sollten und erstellt automatisch Workflows im Kryon Studio. Führende Weltkonzerne wie Microsoft, Allianz, DXC Technologies nutzen Kryon“s AI angetriebene Plattform, um ihre digitale Transformation und betriebliche Effizienz voranzutreiben.

Firmenkontakt
Kryon Systems
Regine Lampert
Neue Rothofstrasse 13
60313 Frankfurt am Mein
+49 173 6736024
Regine.Lampert@kryonsystems.com
http://www.kryonsystems.com

Pressekontakt
European Partner Solutions
Ina Schmidt
Caldy Road 88
CH48 2HZ Caldy
+44 151 625 4823
ina.schmidt@eu-partner.com
http://www.eu-partner.com

Der Beitrag Kryon stellt revolutionäre Ergänzung bestehender Robotic Process Automation Lösungen vor erschien zuerst auf IT-Management.today.

]]>
https://www.it-management.today/kryon-stellt-revolutionaere-ergaenzung-bestehender-robotic-process-automation-loesungen-vor/feed/ 0