Freitag, Februar 23, 2024
spot_img
StartNewstickerErster Medienprozessor von Panasonic vereinfacht Multiprojektion für immersive Erlebnisse

Erster Medienprozessor von Panasonic vereinfacht Multiprojektion für immersive Erlebnisse

Das erste Modell einer neuen Reihe von Medienprozessoren verändert immersive Erlebnisse durch Multiprojektion und erweckt Inhalte mühelos zum Leben

Wiesbaden, DE. 5. Dezember 2023 – Immersive Erlebnisse werden immer beliebter. Panasonic Connect Europe reagiert auf diesen Trend und kündigt für 2024 den ersten Medienprozessor einer neuen Reihe dieses Gerätetyps an, der für eine effiziente Multiprojektion entwickelt wurde. Das Gerät eignet sich ideal für immersive Attraktionen in Festinstallationen oder Tour-Einsätzen. In Zusammenspiel mit den Projektoren von Panasonic vereinfacht es Arbeitsabläufe und liefert gleichzeitig qualitativ hochwertige Inhalte für die Location-Based-Entertainment-Branche.

Klassischerweise wird die Rechenleistung für immersive Erlebnisse in speziellen Serverräumen installiert, die wertvollen Platz beanspruchen und viel Verkabelung sowie Strom erfordern. Der Medienprozessor ermöglicht einen neuen flexiblen und effizienten Ansatz. Dabei wird die grafische Rechenleistung lokal in der Nähe der jeweiligen Projektoren zur Verfügung gestellt. Dies macht weitreichende Verkabelung überflüssig und schützt vor Signalverlusten.

Der Medienprozessor kombiniert die Rechenleistung eines Medienservers mit der Flexibilität eines kompakten und kostengünstigen Media-Players. Damit lassen sich Inhalte auf jede beliebige Oberfläche projizieren, zum Beispiel auf flache und gekrümmte Leinwände. In zukünftigen Versionen werden Funktionen für Kuppel-Projektionen und 3D-Objekte folgen. Der neue Medienprozessor wird in zwei Formaten erhältlich sein: Als kompakte Hardware-Box, die sich bequem außerhalb des Medienserverraums und näher an den Projektoren platzieren lässt, sowie als Intel Smart Display Module (SDM)-Version für die direkte Integration in SDM-Projektoren von Panasonic, die Systeme vereinfacht. Beide Versionen werden vom 30. Januar bis 2. Februar auf der ISE 2024 in Barcelona für eine exklusive Vorschau verfügbar sein.

„Für die Unterhaltungsindustrie geht es darum, dem Publikum das bestmögliche immersive Erlebnis mit minimalem Aufwand zu bieten“, erklärt Eduard Gajdek, Field Marketing Manager für Visual System Solutions bei Panasonic Connect Europe. „Unser neuer Medienprozessor basiert auf unserer gesamten Erfahrung in diesem Bereich. Er ist einfacher zu transportieren, einzurichten und zu bedienen als herkömmliche Medienprozessoren. Dabei gewährleistet er unkompliziert die so wichtige Bildqualität bei der Verwendung mehrerer Projektoren.“

Der Medienprozessor ist von Grund auf so konzipiert, dass er den Alltag der Nutzer erleichtert, ohne dabei Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Für Tour-Attraktionen reduziert er das Transportvolumen, beschleunigt die Installations- und Einrichtungszeit mit seinen maßgeschneiderten Funktionen, minimiert den Bedarf an qualifizierten Technikern und ermöglicht es den Benutzern, sich bei Fragen oder Problemen an nur einen Hersteller wenden zu müssen. Bei Festinstallationen lassen sich die Kosten senken, da der Serverraum und die umfangreiche Verkabelung nicht nötig sind. Somit entfällt die Infrastruktur im Hintergrund und es steht mehr Platz für die Attraktion zur Verfügung.

„Unsere Vision ist es, die AV-Systeme und Workflows für die Location-Based-Entertainment-Branche weiter zu vereinfachen“, so Gajdek weiter. „In Zukunft werden wir neue Funktionen für das System entwickeln und gleichzeitig sicherstellen, dass die Benutzer die Flexibilität haben, nur das zu aktualisieren, was sie wirklich benötigen. Dies wird die Benutzerfreundlichkeit weiter erhöhen und den Return on Investment der Lösung maximieren.“

Der Medienprozessor in der Hardware-Box von Panasonic wird im 2. Quartal 2024 auf den Markt kommen, die SDM-Version folgt im 4. Quartal 2024.

Bildmaterial können Sie sich hier herunterladen.

Über die Panasonic Group
Die 1918 gegründete Panasonic Group ist heute weltweit führend in der Entwicklung innovativer Technologien und Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Wohnungsbau, Automobil, Industrie, Kommunikation und Energie und hat am 1. April 2022 auf ein operatives Unternehmenssystem umgestellt, wobei die Panasonic Holdings Corporation als Holdinggesellschaft fungiert und acht Unternehmen unter ihrem Dach angesiedelt sind. Der Konzern meldete für das am 31. März 2023 endende Geschäftsjahr einen konsolidierten Nettoumsatz von 8.378,9 Milliarden Yen (ca. 59,4 Milliarden Euro).

Um mehr über die Panasonic-Gruppe zu erfahren, besuchen Sie bitte: https://holdings.panasonic/global/

Über Panasonic Connect Europe GmbH
Die Panasonic Connect Europe GmbH wird seit Oktober 2021 als agile Business-to-Business Organisation den sich verändernden technologischen Anforderungen europäischer Unternehmen gerecht. Mehr als 400 Mitarbeiter leisten unter der Leitung von CEO Hiroyuki Nishiuma mit innovativen Produkten, integrierten Systemen und Services einen wesentlichen Beitrag für den Erfolg ihrer Kunden – und verwirklichen so die Vision „Change Work, Advance Society and Connect to Tomorrow“.

Panasonic Connect Europe hat seinen Hauptsitz in Wiesbaden und besteht aus folgenden Geschäftsbereichen:
– Mobile Solutions: Ein umfangreiches Portfolio an robusten TOUGHBOOK Notebooks, Tablets und Handhelds steigert die Produktivität mobiler Mitarbeiter.
– Media Entertainment umfasst zum einen die Visual System Solutions mit einem breiten Sortiment an leistungsfähigen und zuverlässigen Projektoren sowie hochwertigen professionellen Displays. Und zum anderen Broadcast & ProAV für Smart Live Production-Lösungen aus einem End-to-End Portfolio aus PTZ- und Systemkameras, Camcordern, der Kairos IT/IP-Plattform, Mischern und Robotiklösungen, die für Live-Aufzeichnungen bei Events, Sportproduktionen, im Fernsehen und in xR-Studios vielfach verwendet werden.
– Business and Industry Solutions: Innovative Supply Chain Lösungen für Einzelhandel, Logistik und Fertigung mit dem einzigartigen Gemba Process Innovation-Ansatz, also entwickelt gemeinsam mit allen Prozessbeteiligten, um die betriebliche Effizienz zu steigern, Endkundenwünsche besser realisieren zu können und Prozesse zu automatisieren oder zu digitalisieren. Die Projekte werden schlüsselfertig übergeben – integriert in die bestehende IT-Infrastruktur.
– Panasonic Factory Solutions Europe: Eine breite Palette an intelligenten Produktionslösungen, etwa für die Elektronikfertigung, Roboter- und Schweißsysteme sowie Softwarelösungen für das Engineering, verwirklichen die Smart Factory.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://eu.connect.panasonic.com/de/de

Bitte besuchen Sie die LinkedIn-Seite von Panasonic Connect Europe: https://www.linkedin.com/company/panasonic-connect-europe/

Firmenkontakt
Panasonic Marketing Europe GmbH
Eduard Gajdek
Hagenauer Strasse 43
65203 Wiesbaden
+49 (0) 173 6282 648
89a54e2b6e1b91e6c70f0065d4045b6c69ff2bdc
https://business.panasonic.de/visuelle-systeme/

Pressekontakt
Fink & Fuchs AG
Patrick Rothwell
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
+ 49 611 74131-16
89a54e2b6e1b91e6c70f0065d4045b6c69ff2bdc
https://www.finkfuchs.de

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei dem Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

Top Artikel