Sonntag, April 21, 2024
spot_img
StartAktuellKnowBe4 kündigt neue Integration von PhishER Plus in CrowdStrike Falcon Sandbox an

KnowBe4 kündigt neue Integration von PhishER Plus in CrowdStrike Falcon Sandbox an

Crowdstrike arbeitet mit KnowBe4 zusammen, um Phishing-E-Mail-Bedrohungen effektiv zu erkennen, zu blockieren und zu entfernen, bevor sie in den Posteingang der Nutzer gelangen.

Berlin, Deutschland (8. November 2023) – KnowBe4, der Anbieter der weltweit größten Plattform für Sicherheitsschulungen und Phishing-Simulationen, kündigt eine neue Integration zwischen KnowBe4s PhishER Plus und CrowdStrike Falcon Sandbox an. Gemeinsam untersuchen die beiden Angebote bösartige E-Mails, die von Anwendern registriert wurden, ohne die Sicherheit der Unternehmensumgebung zu beeinträchtigen.
PhishER Plus ist ein äußerst leistungsstarkes Tool, das Unternehmen dabei unterstützt, ihre E-Mail-Sicherheitsmaßnahmen zu verstärken. Es dient als zusätzliche Verteidigungslinie, die aktiviert wird, wenn bestehende Secure E-Mail Gateways (SEGs) und andere Sicherheitsebenen versagen. Dieses Produkt greift auf die weltweit größte Gruppe von geschulten Benutzern zurück, um echte Phishing-Angriffe zu erkennen und zu melden. Es stützt sich zudem auf einen neuen globalen Bedrohungs-Feed von KnowBe4. Durch die dreifache Prüfung des Phishing-Bedrohungs-Feeds werden Phishing-Angriffe automatisch blockiert, bevor sie den Posteingang der Benutzer erreichen. PhishER Plus ist eine weiterentwickelte Version des bereits vorhandenen PhishER-Produkts und bietet zwei exklusive Funktionen, nämlich die globale Blockliste und Global PhishRIP, die in Microsoft 365 integriert sind.
„KnowBe4 ist auf die Partnerschaft mit Crowdstrike stolz, weil sie eine nahtlose Integration mit PhishER Plus ermöglicht“, sagt Greg Kras, Chief Product Officer bei KnowBe4.
„PhishER Plus und Crowdstrike ermöglichen gemeinsam Unternehmen die Automatisierung von Scans und Detonationen, die Vereinfachung von Analysen, die Maximierung des Return on Investment (ROI) und die problemlose Sortierung, Analyse und Meldung von Dateien und URLs. Dadurch können Top-Bedrohungen und Phishing-E-Mails bekämpft werden. Diese Integration ist von entscheidender Bedeutung für Unternehmen, um ihre Abläufe effizienter zu gestalten und gleichzeitig die Sicherheit ihrer Umgebung und Endbenutzer zu gewährleisten.“
KnowBe4 wird Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Empfehlungen bereitstellen, um IT-/Sicherheitsexperten bei der schnellen und problemlosen Integration und Datensynchronisierung während des Implementierungsprozesses zu unterstützen.
KnowBe4 integriert oder arbeitet mit über 20 der weltweit führenden Cybersicherheitsplattformen in den Bereichen Endpunkt-, Netzwerk-, Identitäts-, Cloud- und Datensicherheit zusammen https://www.knowbe4.com/integrations. Weitere Informationen zu PhishER Plus finden Sie unter https://www.knowbe4.com/products/phisher-plus.

Über KnowBe4

KnowBe4, der Anbieter der weltweit größten Plattform für Sicherheitsschulungen und Phishing-Simulationen, wird von mehr als 65.000 Unternehmen auf der ganzen Welt genutzt. KnowBe4 wurde von dem IT- und Datensicherheitsspezialisten Stu Sjouwerman gegründet und hilft Unternehmen dabei, das menschliche Element der Sicherheit zu berücksichtigen, indem es das Bewusstsein für Ransomware, CEO-Betrug und andere Social-Engineering-Taktiken durch einen neuen Ansatz für Sicherheitsschulungen schärft. Der verstorbene Kevin Mitnick, ein international anerkannter Cybersicherheitsspezialist und Chief Hacking Officer von KnowBe4, half bei der Entwicklung der KnowBe4-Schulung auf der Grundlage seiner gut dokumentierten Social-Engineering-Taktiken. Unternehmen verlassen sich auf KnowBe4, um ihre Endbenutzer als letzte Verteidigungslinie zu mobilisieren und vertrauen auf die KnowBe4-Plattform, um ihre Sicherheitskultur zu stärken und menschliche Risiken zu verringern.

Pressekontakt DACH

Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG
Dr. Bastian Hallbauer-Beutler / Ursula Kafka / Lukas Reck / Simon Gundel/ Helena Müller-Menrad
Finn Jahnke
Finn Jahnke
Finn Jahnke ist seit Ende 2017 als Online-Redakteur bei Business.today Network tätig.
zugehörige Artikel

Top Artikel