Freitag, Februar 23, 2024
spot_img
StartNewstickerKurzumfrage IT-Trends 2024: Was deutsche IT-Verantwortliche wirklich beschäftigt

Kurzumfrage IT-Trends 2024: Was deutsche IT-Verantwortliche wirklich beschäftigt

Kurzumfrage IT-Trends 2024: Was deutsche IT-Verantwortliche wirklich beschäftigt

Das Freiburger Marktforschungsunternehmen GROHMANN BUSINESS CONSULTING hat die Ergebnisse seiner IT-Trends 2024 Kurzumfrage unter IT-Verantwortlichen in deutschen Unternehmen veröffentlicht.

Ziel der Umfrage war es, herauszufinden, mit welchen IT-Themen sich deutsche Unternehmen in den nächsten zwölf Monaten schwerpunktmäßig beschäftigen werden. „Alle Jahre wieder überschlagen sich zum Jahreswechsel die Meldungen mit Prognosen und Trends für das nächste Jahr – nicht nur in der IT. Während andere selbst den alljährlichen ‚Blick in die Kristallkugel‘ wagen und ihre eigenen Prognosen aufstellen, mit welchen IT-Themen sich Unternehmen in den nächsten zwölf Monaten beschäftigen werden bzw. sollten, haben wir wieder bei denen nachgefragt, die sich wirklich damit beschäftigen müssen: IT-Verantwortliche (CIOs, IT-/EDV-Leitende) in deutschen Unternehmen“, erklärt Werner Grohmann, Geschäftsführer GROHMANN BUSINESS CONSULTING, bei der Vorstellung der Umfrageergeb-nisse.

Die wichtigsten IT-Themen 2024

Im ersten Schritt ging es darum herauszufinden, mit welchen Themen sich die befragten IT-Verantwortlichen im Jahr 2024 schwerpunktmäßig beschäftigen werden. Man muss sicher kein Prophet sein, um anzunehmen, dass das Thema IT-Sicherheit – wie bereits 2023 – ganz weit oben auf der Themenliste stehen wird. Doch wie sieht es mit anderen Schwerpunktthemen aus?

– Steht die Digitalisierung von Geschäftsprozessen auch 2024 auf der Agenda der IT-Verantwortlichen?
– Wie sieht es mit dem Thema Cloud-Migration aus?
– Welche Rolle spielt der aktuelle Hype um das Thema Künstliche Intelligenz (KI)?

Die Entwicklung der IT-Budgets 2024 …

Ukraine, Gaza, 60 Milliarden-„Haushaltsloch“, Fachkräftemangel, schwächelnder Wirtschaftsstandort Deutschland – die Liste aktueller Herausforderungen für Unternehmen in Deutschland ist lang – und ließe sich wahrscheinlich noch verlängern. Deshalb stellte sich im Rahmen der IT-Trends 2024 Kurzumfrage natürlich die Frage, wie sich diese politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auf die Entwicklung der IT-Budgets in deutschen Unternehmen auswirken. Wo muss der Rotstift angesetzt werden, wo wird weiter investiert, wo werden die Investitionen vielleicht sogar erhöht?

… und deren Verteilung

Dabei ging es nicht nur um das Gesamtbudget, sondern auch um die Verteilung der zur Verfügung stehenden Mittel auf die verschiedenen IT-Bereiche. Welche Bereiche werden mit zusätzlichen Mitteln ausgestattet, wo muss in den nächsten zwölf Monaten der Gürtel enger geschnallt werden?

KI: Vom „Buzzword“ zum wichtigen IT-Thema

Bei der Umfrage im letzten Jahr lag das Thema Künstliche Intelligenz bei den wichtigsten IT-Themen aus Sicht der befragten IT-Verantwortlichen noch auf einem der hinteren Plätze. Dagegen erklärte mehr als die Hälfte der damaligen Umfrageteilnehmenden, dass es sich bei KI um eines der von IT-Anbieterseite am meisten gehypten „Buzzwords“ handelt, die für die befragten IT-Verantwortlichen damals (noch) keine Rolle spielten. Werner Grohmann kommentiert: „Das Thema Künstliche Intelligenz kann in diesem Jahr wahrlich als „Shooting Star“ bezeichnet werden. 2023 landete die KI noch auf dem 7. Platz und wurde am zweithäufigsten als Hype ohne konkrete Bedeutung abgetan. Dieses Jahr – soviel kann ich an dieser Stelle verraten – hat es sich unter den ‚Top 3‘ der wichtigsten IT-Themen 2024 etabliert.“

Über die IT-Trends 2024-Kurzumfrage

Für die IT-Trends 2024-Kurzumfrage wurden 190 CIOs, IT- bzw. EDV-Leitende in Unternehmen mit Firmensitz in Deutschland befragt. Die Umfrage erfolgte online und anonym in den Monaten Oktober und November 2023. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse kann auf der GROHMANN BUSINESS CONSULTING-Webseite ( https://www.grohmann-business-consulting.de/it-trends-2024) abgerufen werden.

Bereits seit 2001 unterstützt GROHMANN BUSINESS CONSULTING deutsche und internationale Hightech-Unternehmen bei der strategischen Geschäftsentwicklung. Das Unternehmen mit Sitz in Freiburg im Breisgau fokussiert sich dabei auf die Konzeption und Durchführung von Umfragen und Trendstudien zu aktuellen IT- und Digitalisierungsthemen für den deutschen Markt.

Mit dem Cloud Computing Marktbarometer Deutschland liefert GROHMANN BUSINESS CONSULTING regelmäßig aktuelle Daten zum deutschen Cloud Computing-Markt aus Anbietersicht.

Weitere Informationen sind im Internet unter https://www.grohmann-business-consulting.de verfügbar.

Firmenkontakt
GROHMANN BUSINESS CONSULTING
Werner Grohmann
Basler Straße 115
79115 Freiburg
+49 (0) 761 2171 6068
b257d598e7238dbba0497a8fd1c713be236a300b
https://www.grohmann-business-consulting.de

Pressekontakt
GROHMANN BUSINESS CONSULTING
Heike Kröner
Basler Straße 115
79115 Freiburg
+49 (0) 761 2171 6068
b257d598e7238dbba0497a8fd1c713be236a300b
https://www.grohmann-business-consulting.de

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei dem Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

Top Artikel