Samstag, April 20, 2024
spot_img
StartNewstickerPillen-Spam auf Speed und andere Erkenntnisse

Pillen-Spam auf Speed und andere Erkenntnisse

Neue 32Guards Research Note von Net at Work schildert aktuelle Muster für Spam und Malware im deutschsprachigen Raum und zeigt, wie die Erkennung von zeitlichen Mustern Angreifer entlarvt.

Pillen-Spam auf Speed und andere Erkenntnisse

Neue Research Note bietet Einblicke in Angriffsmuster bei E-Mails

Paderborn, 14. Februar 2024 – Net at Work GmbH, der Hersteller der einzigen vom BSI zertifizierten E-Mail-Sicherheitssoftware NoSpamProxy, wirft in seiner heute veröffentlichten Research Note 1-24 des 32Guards Research Labs einen Blick zurück auf besondere Spam- und Malware-Trends im Jahr 2023. Der Report zeigt auf, welche Lehren daraus für die Zukunft zu ziehen sind und erläutert neue Phänomene, die vor allem den DACH-Raum betreffen – beispielsweise Working-Day-Spam und Kurzläufer-Spam. Dafür hat das 32Guards Research Team kontinuierlich den geschäftlichen E-Mail-Traffic im deutschsprachigen Raum auf neue Bedrohungen und Angriffsmuster analysiert.

Erkenntnisse des 32Guards Research Labs fließen jederzeit in Echtzeit automatisiert in den Schutz der an 32Guards angeschlossenen Kunden ein, werden darüber hinaus aber auch der Allgemeinheit in Form von Alerts und Research Notes bereitgestellt. In der aktuellen Research Note werden beispielsweise regelmäßig im Jahresverlauf wiederkehrende Zeiten mit besonders hohem Spam- und Malwareaufkommen identifiziert, die Top 5 der in 2023 besonders problematischen MIME Types sowie die Top 10 der Top Level Domains mit besonders häufig als bösartig erkannten URLs genannt. Zu all diesen Erkenntnissen gibt das 32Guards Research Team konkrete Empfehlungen zum Schutz an, die unabhängig von der verwendeten E-Mail-Security-Lösung funktionieren.

In einem Deep-Dive beschreibt diese Ausgabe der Research Note zudem ausführlich, wie die Erkennung von zeitlichen Mustern bei Spam-Attacken genutzt werden kann, um unterschiedliche Angriffsmuster zu erkennen und abwehren zu können. Anschaulich beschreibt die Research Note verschiedene neue Angriffsmuster wie Kurzläufer-Spam, bei dem Wellen nur wenige Minuten andauern, oder den Working-Day-Spam, der sehr geordnet mit einer 5-Tage-Woche daherkommt. Auch hier werden kompakte Empfehlungen gegeben, wie man sich vor diesen Phänomen sicher schützen kann.

„Aktuell werten wir die Metadaten von rund 42 Millionen E-Mails mit 13 Millionen Anhängen und 350 Millionen Links pro Woche aus und vergleichen sie mit Werten aus der Vergangenheit. Es ist sehr spannend, darin neue Muster der Angreifer zu erkennen. Gerne teilen wir dieses Wissen mit anderen Unternehmen. Mail-Security ist ein Teamsport“, sagt Dr. Tim Lenzen, Data Scientist im 32Guards Research Lab.

Die aktuelle 32Guards Research Note No. 1/24 kann hier kostenfrei bezogen werden:
https://www.nospamproxy.de/de/cyberbedrohungen-trends-2023?utm_source=pr

Mehr über E-Mail-Sicherheit „Made in Germany“ mit NoSpamProxy on-premises oder als Cloud Service:
https://www.nospamproxy.de/de?utm_source=pr

Net at Work unterstützt als IT-Unternehmen seine Kunden mit Lösungen und Werkzeugen für die digitale Kommunikation und Zusammenarbeit. Der Geschäftsbereich Softwarehaus entwickelt und vermarktet mit NoSpamProxy das weltweit einzige vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach BSZ zertifizierte Secure-E-Mail-Gateway mit erstklassigen Funktionen für Anti-Spam, Anti-Malware und E-Mail-Verschlüsselung. Weltweit vertrauen mehr als 4.000 Kunden die Sicherheit ihrer E-Mail-Kommunikation NoSpamProxy an. Die mehrfach ausgezeichnete Lösung – 7-facher Champion im unabhängigen techconsult Professional User Ranking und regelmäßig nachgewiesenem VBSpam+ Ranking – wird als Softwareprodukt und Cloud-Service angeboten. Mehr zum Produkt unter: https://www.nospamproxy.de
Im Servicegeschäft ist Net at Work als führender Microsoft-Partner erste Wahl, wenn es um Modern Work mit Microsoft-Technologien wie Microsoft 365, SharePoint, Exchange, Teams sowie Microsoft Azure als cloudbasierte Entwicklungsplattform geht. Dabei bietet das Unternehmen die ganze Bandbreite an Unterstützung: von punktueller Beratung über Gesamtverantwortung im Projekt bis hin zum Managed Service für die Kollaborationsinfrastruktur oder SOC. Über die technische Konzeption und Umsetzung von Lösungen hinaus sorgt das Unternehmen mit praxiserprobtem Change Management dafür, dass das Potential neuer Technologien zur Verbesserung der Zusammenarbeit auch tatsächlich ausgeschöpft wird. Net at Work schafft Akzeptanz bei den Nutzern und sorgt für bessere, sichere und lebendige Kommunikation, mehr und effiziente Zusammenarbeit sowie letztlich für stärkere Agilität und Dynamik im Unternehmen.
Die Kunden von Net at Work finden sich deutschlandweit im gehobenen Mittelstand wie beispielsweise CLAAS, Diebold-Nixdorf, fischer group, Miele, Lekkerland, LVM, SwissLife, Uni Rostock, Würzburger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe und Westfalen Weser Energie.
Net at Work wurde 1995 gegründet und beschäftigt derzeit mehr als 150 Mitarbeiter in Paderborn und Berlin. Gründer und Gesellschafter des inhabergeführten Unternehmens sind Uwe Ulbrich als Geschäftsführer und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Office 365, Exchange und Teams betreibt. https://www.netatwork.de

Firmenkontakt
Net at Work GmbH
Aysel Nixdorf
Am Hoppenhof 32 A
33104 Paderborn
+49 5251 304627
3935a508027c016279b655c18713f0ff7c9143d4
http://www.nospamproxy.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Net at Work
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
3935a508027c016279b655c18713f0ff7c9143d4
http://www.bloodsugarmagic.com

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei dem Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

Top Artikel