Samstag, April 20, 2024
spot_img
StartNewstickerSchneider Electric auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos

Schneider Electric auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos

Für den Klimaschutz: Tech-Konzern forderte die Nutzung vorhandener Schlüsseltechnologien

Schneider Electric nutzte das diesjährige Weltwirtschaftsforum in Davos für einen eindringlichen Aufruf: Längst vorhandene Technologien sollen endlich eingesetzt werden, damit eine Eindämmung des Klimawandels noch gelingen kann. Andernfalls laufe die Menschheit Gefahr, beim Thema Klimaschutz die Kontrolle zu verlieren. Der Weltkonzern mit rund 6.400 Mitarbeitenden in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist bereits seit fast zwei Jahrzehnten auf die Entwicklung digitaler Nachhaltigkeitstechnologien spezialisiert. In Sachen eines sozial und wirtschaftlich verträglichen Klimaschutzes setzt der Tech-Konzern den Fokus insbesondere auf das Thema Energieeffizienz.

Scope 3-Emissionen bis 2050 auf Netto-Null

Ein weiteres Thema von Schneider Electric auf dem Weltwirtschaftsforum war zudem die Reduzierung von Scope-3-Emissionen. Wie das UN Global Compact Network schreibt, machen diese indirekten und vom Wertschöpfungsnetzwerk verursachten Emissionen im Schnitt rund 70 Prozent des gesamten CO2-Ausstoßes eines Unternehmens aus. Schneider Electric selbst verfolgt daher mit seinem Zero Carbon Project das Vorhaben, die eigenen Scope 3-Emissionen bis 2050 auf Netto-Null zu senken. Außerdem wurde mit Catalyze ein Partnerprogramm gestartet, das Hersteller und Zulieferer der Halbleiterindustrie bei der Reduzierung von lieferkettenbezogenen CO2-Emissionen unterstützt.

Schneider Electric ist führend in den Bereichen Energiemanagement, Automatisierung, Digitalisierung und Industrie 4.0. Mit speziellen Angeboten für Installateure, Schaltanlagenbauer oder Architekten ermöglichen die Lösungen für Digitalisierung und Industrie 4.0 der Impact Company Schneider Electric eine ausfallsichere Energieversorgung und hohe elektrische Sicherheit für Unternehmen, Datacenter oder das Stromnetz. Wo immer vernetzte Geräte von Schneider Electric installiert sind, bilden sie die Basis für energieeffiziente Gebäude und intelligente Automatisierung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schneider Electric GmbH
Frau Susanne Backe-Theis
Gothaer Strasse 29
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: +49 261-96 37 57 0
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : [email protected]

Wir von Schneider Electric möchten die optimale Nutzung von Energie und Ressourcen für alle ermöglichen und damit den Weg zu Fortschritt und Nachhaltigkeit ebnen. Wir nennen das Life Is On.

Wir sind Ihr digitaler Partner für Nachhaltigkeit und Effizienz.

Wir fördern die digitale Transformation durch die Integration weltweit führender Prozess-und Energietechnologien, durch die Vernetzung von Produkten mit der Cloud, durch Steuerungskomponenten sowie mit Software und Services über den gesamten Lebenszyklus hinweg. So ermöglichen wir ein integriertes Management für private Wohnhäuser, Gewerbegebäude, Rechenzentren, Infrastruktur und Industrien.

Die tiefe Verankerung in den weltweiten lokalen Märkten macht uns zu einem nachhaltigen globalen Unternehmen. Wir setzen uns für offene Standards und für offene partnerschaftliche Eco-Systeme ein, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten Inklusion und Empowerment identifizieren.

Pressekontakt:

Schneider Electric GmbH
Frau Susanne Backe-Theis
Gothaer Strasse 29
40880 Ratingen

fon ..: +49 261-96 37 57 0
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : [email protected]

zugehörige Artikel

Top Artikel