Freitag, Februar 23, 2024
spot_img
StartNewstickerStudie von RSR und Extreme Networks: Bei 63 % der Einzelhändler verbessert...

Studie von RSR und Extreme Networks: Bei 63 % der Einzelhändler verbessert Wi-Fi den Store-Betrieb und das Kundenerlebnis drastisch

Die Umfrage zeigt die Bedeutung von Investitionen ins Netzwerk zur Optimierung der Geschäftsprozesse und unterstreicht die wachsende Nachfrage von Verbrauchern nach mobilen Lösungen im Einzelhandel.

Studie von RSR und Extreme Networks: Bei 63 % der Einzelhändler verbessert Wi-Fi den Store-Betrieb und das Kundenerlebnis drastisch

FRANKFURT A.M./MORRISVILLE, N.C., 06. Dezember 2023 – Extreme Networks™, Inc. (Nasdaq: EXTR), und Retail Systems Research (RSR) geben die Ergebnisse der aktuellen Studie „The World is Connected, The Store Must Be Too“ (Die Welt ist vernetzt, der Store muss es auch sein) bekannt. Laut der Studie stehen Einzelhändler vor allem vor der Herausforderung, zum einen die Erwartungen der Kunden an innovative Einkaufserlebnisse zu erfüllen und zum anderen mit den Anforderungen an Netzwerkbandbreite und Cybersicherheit Schritt zu halten.

Obwohl 75 Prozent der Befragten angeben, dass die Netzwerkbandbreite ein großes Problem darstellt, zeigt die Studie, dass die finanzstarken Einzelhändler auf Wi-Fi-Lösungen setzen, um sowohl das Einkaufserlebnis in ihren Geschäften als auch den gesamten Geschäftsbetrieb zu verbessern. Für die Studie wurden 114 Führungskräfte aus globalen Einzelhandelsunternehmen mit einem Jahresumsatz zwischen 100 Millionen und 5 Milliarden US-Dollar befragt.

Die wichtigsten Ergebnisse und Trends auf einen Blick

Das Einkaufserlebnis im Geschäft ist nach wie vor von größter Bedeutung:
Einzelhändler sind der Meinung, dass ein modernes Einkaufserlebnis im Geschäft entscheidend für ihren Erfolg ist.
– 92 Prozent der Einzelhändler geben an, dass Wi-Fi ein integraler Bestandteil des modernen Einkaufserlebnisses im Store ist. 54 Prozent erklären, dass Wi-Fi das Einkaufserlebnis im Geschäft deutlich verbessert hat.
– Nur 32 Prozent der Einzelhändler geben an, dass ihr Wi-Fi-Netzwerk auf dem neuesten Stand ist, während 57 Prozent es als gerade „ausreichend“ bezeichnen.
– 72 Prozent der Einzelhändler nutzen Wi-Fi, um ihre Geschäftsprozesse zu optimieren.

Die Implementierung von Technologie kann eine Herausforderung sein:
Obwohl Einzelhändler verstehen, dass Technologie notwendig ist, um wettbewerbsfähig zu bleiben, stellen die Implementierung und das Management neuer Technologien eine Herausforderung dar.
– 94 Prozent der Einzelhändler geben an, dass die Anforderungen an die Bandbreite in ihren begrenzten Netzwerken stetig steigen, was die Einführung neuer Technologien erschwert. 75 Prozent nennen dies als ihre größte Herausforderung.
– 88 Prozent geben an, dass die Integration und das Management neuer Geräte in ihrem Netzwerk zu den größten Herausforderungen gehören.
– 72 Prozent würden ein einheitliches Netzwerk bevorzugen, das für alle zukünftigen Geräte und Implementierungen geeignet ist. Aber nur 17 Prozent geben an, dass sie ein übergreifendes Technologieprofil für alle Filialen planen.

… aber auch eine Chance:
94 Prozent der Einzelhändler geben an, dass Wi-Fi eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der Geschäftsabläufe spielt, indem wichtige Prozesse automatisiert und optimiert werden. Dazu gehören: virtuelle Inventur, Schadensprävention, elektronische Regaletikettierung, digitale Displays, Temperaturüberwachung, Bestands- und Lagerverwaltung.
Auf die Frage nach den wichtigsten Technologien zur Optimierung des Store-Betriebs wird folgende Priorisierung genannt:
– 66 Prozent: Corporate WAN
– 65 Prozent: Connected IoT Devices
– 62 Prozent: Inventory Management Tools

Einzelhändler mit überdurchschnittlichem Umsatzwachstum investieren strategisch:
Erfolgreiche Einzelhändler zeichnen sich durch ein überdurchschnittliches jährliches Umsatzwachstum aus (branchenweites durchschnittliches Umsatzwachstum von 7 Prozent bei vergleichbaren Geschäften/Kanälen). Im Vergleich zu befragten Händlern mit durchschnittlichem oder rückläufigem Umsatz zeigt sich, dass die die umsatzstärksten Retailer anders über Technologie denken.
– 63 Prozent der erfolgreichen Einzelhändler geben an, dass Wi-Fi die Bearbeitung von Bestellungen und Retouren verbessert hat, während nur 26 Prozent aller anderen Einzelhändler dieser Meinung ist.
– Sie halten kassenlose Checkouts (70 Prozent) und Self-Service Kioske (66 Prozent) für am wichtigsten nach Wi-Fi, verglichen mit 41 Prozent bzw. 43 Prozent der anderen Einzelhändler.
– 55 Prozent der starken Retailer geben an, dass sie Wi-Fi in ihren Geschäften für die Kunden zufriedenstellend implementiert haben. Nur 31 Prozent aller anderen Einzelhändler sind dieser Meinung.

Um die vollständige Umfrage herunterzuladen, besuchen Sie bitte unsere Website. Weitere Informationen darüber, wie Technologie Einzelhändlern zu mehr Erfolg verhelfen kann, finden Sie unter https://www.extremenetworks.com/solutions/retail.

Zitate:
Brian Kilcourse, Managing Partner, RSR Research
„Unsere Studie zeigt, dass die erfolgreichsten Einzelhändler Wi-Fi so einsetzen, dass sie Herausforderungen wie Mitarbeiterkommunikation, Warenmanagement, Kundenauftragsabwicklung und die steigende Nachfrage der Verbraucher nach einem modernen und dynamischen Einkaufserlebnis erfolgreich bewältigen können. Es liegt auf der Hand, dass diejenigen, die in ihre Netzwerkinfrastruktur als strategischen Knotenpunkt investieren, damit einen direkten Einfluss auf Umsatz und Gewinn ihres Unternehmens haben.“

Norman Rice, Chief Operating Officer, Extreme Networks
„Die Ergebnisse der Studie sind eindeutig: Der Einsatz von Technologie für ein attraktives und überzeugendes Einkaufserlebnis führt zu besseren finanziellen Ergebnissen. Extreme Networks unterstützt Einzelhändler bei der Entwicklung des Stores der Zukunft. Das Netzwerk wird dabei zum strategischen Dreh- und Angelpunkt für Erlebnisse und Effizienz – von der Integration von Temperatursensoren ins Netzwerk, um das Verderben von Lebensmitteln und Medikamenten zu verhindern, über die Automatisierung von elektronischen Regaletiketten je nach Angebot und Nachfrage bis hin zur Bereitstellung von Echtzeitangeboten über die App des Anbieters. Der vernetzte Store ist nicht mehr Zukunft, sondern Gegenwart.“

Wussten Sie das?
Kroger, einer der größten Lebensmitteleinzelhändler in den USA, nutzt ExtremeCloud™ IQ für das Management von 110.000 Wi-Fi 6E Access Points (AP3000) in mehreren seinen Filialen, was es zu einem der größten in der Cloud verwalteten Netzwerke der Welt macht.
– Einzelhändler wie Bemol, Leen Bakker, Savers und Colruyt vertrauen auf Extreme Networks, um ein ansprechendes Einkaufserlebnis zu schaffen und die Abläufe in den Filialen zu optimieren.
– Extreme unterstützt Einzelhändler beim Aufbau intelligenter, für die Zukunft gerüsteter Läden und liefert innovative Einzelhandelslösungen, die ein hervorragendes Kundenerlebnis schaffen, den Umsatz und die Bestandsverfolgung steigern, den Betrieb optimieren und jeden Touchpoint schützen.

Über Extreme Networks
Extreme Networks, Inc. (EXTR) ist ein führender Anbieter cloudbasierter Netzwerklösungen mit dem Fokus, Lösungen und Services bereitzustellen, die Geräte, Anwendungen und Menschen auf innovative Weise miteinander verbinden. Durch den Einsatz von Machine Learning, Künstlicher Intelligenz (KI), Analytik und der Automatisierung erweitern wir die Grenzen der Technologie. Weltweit vertrauen über 50.000 Kunden auf die cloudbasierten End-to-End Netzwerklösungen sowie die Services und den Support von Extreme Networks, um ihre digitalen Transformationsinitiativen zu beschleunigen und nie zuvor dagewesene Ergebnisse zu erreichen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://de.extremenetworks.com/
Folgen Sie Extreme auf Twitter, Facebook, Instagram, YouTube, Xing und LinkedIn.

Extreme Networks, ExtremeCloud, ExtremeWireless und das Logo von Extreme Networks sind Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Andere hier aufgeführte Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
Extreme Networks
Blair Donald
– –
– –
(603) 952-5662
6097e147d3cffb52ed8caf522e586b2069b49a16
https://de.extremenetworks.com/

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Alisa Speer und Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 89
81675 München
+49 89417761-29/-14
6097e147d3cffb52ed8caf522e586b2069b49a16
https://www.lucyturpin.de/

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei dem Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

Top Artikel