Mittwoch, Mai 22, 2024
spot_img
StartNewstickerUSB-E/A-Modul für den Lantronix SLC™ 8000 ab sofort verfügbar

USB-E/A-Modul für den Lantronix SLC™ 8000 ab sofort verfügbar

Modulares Design und USB-Unterstützung mit neuen Funktionen für geschäftskritisches Out-of-Band-Infrastrukturmanagement

USB-E/A-Modul für den Lantronix SLC™ 8000 ab sofort verfügbar

Der modulare Konsolenmanager SLC 8000 von Lantronix (Bildquelle: Lantronix)

Das USB-E/A-Modul für den branchenweit ersten modularen Konsolenmanager, den SLC 8000 des Netzwerkspezialisten Lantronix, ist ab sofort weltweit verfügbar. Das zusätzliche Modul nutzt das modulare Design des Lantronix SLC 8000 und unterstützt mit ihm problemlos eine Reihe von Schnittstellenkombinationen, darunter RS-232 und USB für sicheres Out-of-Band-Management.

Zusätzlich zum USB-E/A-Modul kündigte das Unternehmen die neue Softwareversion 7.2.0.0 des SLC 8000 an, die FIPS 140-2 (Federal Information Processing Standard) entspricht. FIPS 140-2 ist ein Sicherheitsstandard für IT-Systeme, der für Anwendungen von Behörden und Militär, in denen Verschlüsselung zum Einsatz kommt, in den USA und Kanada vorgeschrieben ist. Diese zuverlässige Verschlüsselung ist zudem für die Nutzung im Finanz- und Gesundheitswesen sowie in anderen kommerziellen Bereichen geeignet, in denen Datenschutz eine große Rolle spielt.

Der modulare Konsolenmanager Lantronix SLC 8000 bietet Out-of-Band-Management mit zukunftssicheren Funktionen für Unternehmen jeder Größe. IT-Mitarbeitern ermöglicht dies die zentrale Verwaltung, Überwachung und Fehlerdiagnose von IT-Geräten über das Netzwerk. Darüber hinaus ist ein optionales Einwahlmodem oder Mobilfunk-Gateway erhältlich, das bei Netzwerkausfällen Konnektivität garantiert. Dies reduziert Ausfallzeiten und ermöglicht eine effizientere Reaktion auf IT-Vorfälle, sodass diese rasch und ohne – oder lediglich mit minimaler – Netzwerkunterbrechung behoben werden. Das modulare Design des SLC 8000 Konsolenmanagers ist leicht skalierbar. Dadurch lassen sich Gesamtbetriebskosten reduzieren, indem bei Bedarf einfach Module hinzugefügt oder ausgetauscht werden. Gleichzeitig ist die Lösung flexibel und bietet die Möglichkeit, eine individuelle Kombination serieller Konsolenschnittstellen zu unterstützen.

„Die weltweit auf dem Markt erhältlichen modernen IT-Geräte verfügen entweder über RS-232- (serielle) Anschlüsse mit zusätzlichen USB-Konsolenanschlüssen oder ausschließlich über USB-Konsolenanschlüsse, sodass Out-of-Band-Management-Geräte sämtliche Kombinationen dieser Anschlüsse unterstützen müssen, ohne „Forklift“-Upgrades oder ein vollständiges Ersetzen zu erfordern“, so Vishal Kakkad, Director of Product Marketing bei Lantronix. „Der Lantronix SLC 8000 bietet genau das und hilft Rechenzentrumsleitern anhand zuverlässiger, skalierbarer Funktionen, in sämtlichen Netzwerkimplementierungen und Richtlinienarchitekturen Ausfallzeiten sowie Betriebskosten zu reduzieren.“

Details zum Konsolenmanager SLC 8000:
– Reduziert die Betriebskosten und Sicherheitsrisiken, indem er Außeneinsätze oder Eingriffe vor Ort überflüssig macht
– Bietet mehrere Möglichkeiten von Out-of-Band-Zugriff, darunter Ethernet-, WLAN-, Einwahl- und Mobilfunktechnologie
– Vereinfacht Serviceeinsätze und sorgt mit seinem modularen Design für ein ausgeglichenes Verhältnis von Investitionsausgaben und Betriebskosten
– Ermöglicht benutzerdefinierte Kombinationskonfigurationen mit USB- und RS-232-(RJ45) Geräteanschlussmodulen
– Minimiert Kabelgewirr anhand per Software konfigurierbarer Pinbelegung der Geräteschnittstellen
– Schützt Managementschnittstellen mit Authentifizierung und FIPS-140-2-konformer Sicherheitsstandards
– Vereinfacht Serviceeinsätze mit schneller Erweiterung und Anpassung
– Steigert als Messobjekt-Aggregator die Testproduktivität und -effizienz
– Lässt sich nahtlos mit der zentralen Managementsoftware vSLM™ von Lantronix integrieren

Kostenlose 30-Tage Testversion
Lantronix bietet einen kostenlosen, unverbindlichen 30-Tage-Test für den SLC 8000 an. Für eine kostenlose Testversion befindet sich auf der Website Lantronix.com ein SLC-8000-Free-Trial-Formular unter http://www.lantronix.com/slc-8000-free-trial/ . IT-Experten können den SLC 8000 außerdem anhand der kostenlosen, voll funktionsfähigen Demoversion testen. Für weitere Informationen oder bei Fragen zu dieser gibt das Lantronix-Team unter [email protected] Auskunft.

Preis und Verfügbarkeit
Der Lantronix SLC 8000 wird weltweit zu einem Preis ab 1.530 US-Dollar (UVP) für ein RJ45-Modell mit acht Schnittstellen und einem Wechselstrom-Netzanschluss angeboten. Es sind auch Konfigurationen mit mehr Schnittstellen und Netzanschlüssen, mit USB-Konsolenanschlüssen und separaten Erweiterungsmodulen lieferbar. Erhältlich ist der Lantronix SLC 8000 ist über das weltweite Netzwerk von Vertriebskanälen und Resellern von Lantronix sowie direkt bei Lantronix unter www.Lantronix.com.

Über Lantronix
Lantronix, Inc. (NASDAQ: LTRX) ist ein Netzwerkspezialist, der Lösungen in den Bereichen Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (Machine-to-Machine, M2M) und Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) bereitstellt. Die Produkte ermöglichen sichere Verbindungen, Geräteverwaltung und Mobilität für die zunehmend vernetzte Welt von heute. Die Vernetzung und Verwaltung von Geräten und Maschinen, ermöglicht den Kunden vom Internet der Dinge zu profitieren. Lantronix wurde 1989 gegründet und entwickelt zukunftsweisende zuverlässige, intelligente und benutzerfreundliche Lösungen für geschäftskritische Anwendungen in zahlreichen Bereichen, darunter Rechenzentren, Medizin, Sicherheit, Industrie, Transport, Einzelhandel, Finanzen und Behörden. Lantronix hat seinen Hauptsitz im kalifornischen Irvine und unterhält Niederlassungen in Europa, Asien und Japan. Weitere Informationen unter www.lantronix.com.

Firmenkontakt
Lantronix
Mark D. Tullio
167 Technology Drive
92618 Irvine, CA
+1 (800) 526-8766
[email protected]
http://lantronix.com

Pressekontakt
TouchdownPR
Kerstin Sturm
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
+49 89 215522788
[email protected]
http://www.touchdownpr.com

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei dem Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

Top Artikel