Donnerstag, April 18, 2024
spot_img
StartNewstickerVersa Networks: SASE-Experte gibt branchenweit erste SASE-Lösung für Mobilfunkbetreiber bekannt

Versa Networks: SASE-Experte gibt branchenweit erste SASE-Lösung für Mobilfunkbetreiber bekannt

Patent ermöglicht Mobilfunkbetreibern die Bereitstellung von SASE-Mehrwertdiensten unter Verwendung von SIM-Karten zur nahtlosen Authentifizierung

München, 27. Februar 2024 – Versa Networks, ein führender Anbieter von KI/ML-gestützten Unified Secure Access Service Edge (SASE), stellt seine Versa SASE on SIM™ für Mobilfunkbetreiber vor. Die patentierte Lösung nutzt die SIM-basierte Identität für die Authentifizierung und Zugriffskontrolle und ermöglicht es Mobilfunknetzbetreibern (MNOs) und Betreibern virtueller Mobilfunknetze (MVNOs), SASE-Dienste nahtlos zu implementieren und erweiterte Sicherheitsrichtlinien am Rande des Mobilfunknetzes durchzusetzen.

Warum SASE auch in mobilen Netzen notwendig ist

Mobilfunknetzbetreiber und Betreiber virtueller Netze stehen zunehmend vor der Herausforderung, ihr Geschäft in einem Markt auszubauen, in dem grundlegende Konnektivitätsdienste immer mehr zur Massenware werden. Viele Anbieter führen neue Mehrwertdienste ein, um ihre Umsätze zu steigern, die Kundenbindung zu verbessern und ihre Einnahmeströme zu diversifizieren. Sie sehen in Security-Services eine Chance, sind aber nicht in der Lage, sie in großem Umfang kosteneffizient bereitzustellen. Mit herkömmlichen Architekturen ist dies aufgrund einer immer mobileren und dezentraleren Belegschaft kaum realisierbar.

Die Idee hinter SASE SIM

SASE hat die Bereitstellung von Cloud-basierten Security-Dienstleistungen in großem Umfang für herkömmliche IT-Nutzer ermöglicht. Es bietet einen dynamischeren und kontextbezogenen Sicherheitsansatz, der gewährleistet, dass mobile und entfernte Nutzer unabhängig von ihrem Standort sicheren Zugang zu Anwendungen und Daten haben.

Viele der Geräte, die eine Verbindung zu mobilen Netzen herstellen, können nicht ohne weiteres Sicherheitsclients installieren und führen zu einem komplexen Lifecycle Management. Dies ist eine Herausforderung für den Einsatz von SASE in mobilen Netzen.
Versa SASE on SIM for Mobile Operators verbindet die Fähigkeiten von SASE mit SIM-basierter Identität für die Authentifizierung und Zugangskontrolle in ihren Mobilfunknetzen.

Durch die Erweiterung der SIM-basierten Identität auf SASE-Dienste können MNOs:

– Sicherheits-Mehrwertdienste anbieten, um Netzwerksicherheit und Zero-Trust-Angebote in mobile Dienste für IoT- und IT-Geräte zu integrieren, ohne dass ein Agent erforderlich ist.
– Skalierbare private Netzwerkdienste zur Verfügung stellen, da die Bereitstellung privater APNs pro Unternehmen entfällt.
– Den Betrieb vereinfachen, indem das Lebenszyklusmanagement und die Überwachung über mehrere Agenten, Betriebssysteme und Endgeräte hinweg vermieden wird.

Die Funktionsweise von Clientless SASE

Viele Arten von Endpunkten in Mobilfunknetzen sind unintelligent, z. B. Kameras, Sensoren und Thin Clients. Da diese Endpunkte mit dem Mobilfunknetz des Mobilfunkbetreibers verbunden sind, verwenden Versa SASE-Gateways die Abonnement-ID (z. B. IMSI) in der SIM-Karte des Geräts zusammen mit den IP-Adressinformationen zur Tenant- und Benutzeridentifizierung. Mit Versa SASE-Gateways, die in den Datenpfad des Mobilfunknetzes integriert sind, können nun SASE-Dienste auf diese Endpunkte angewendet werden.

„Mit der Einführung unserer SIM-basierten SASE-Lösung setzen wir einen neuen Standard für Sicherheit und Konnektivität in Mobilfunknetzen“, sagt Apurva Mehta, Versa-Mitbegründer und CTO. „Unsere patentierte Technologie vereinfacht nicht nur die Bereitstellung von SASE-Diensten für Mobilfunkbetreiber, sondern stellt auch eine bedeutende Innovation bei fortschrittlichen, nahtlosen Authentifizierungsmethoden dar.“

Über Versa Networks
Versa Networks, ein Marktführer für Single-Vendor-SASE, liefert KI/ML-gestützte SSE- und SD-WAN-Lösungen. Die Plattform bietet Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen mit echter Mandantenfähigkeit sowie differenzierte Analysen über die Cloud, On-Premises oder als Kombination aus beidem, um die SASE-Anforderungen sowohl für kleine als auch sehr große Unternehmen und Service Provider zu erfüllen. Tausende von Kunden auf der ganzen Welt mit Hunderttausenden von Standorten und Millionen von Nutzern vertrauen Versa ihre Netzwerke, Sicherheit und Clouds an. Versa Networks befindet sich in Privatbesitz und wird von Sequoia Capital, Mayfield, Artis Ventures, Verizon Ventures, Comcast Ventures, BlackRock Inc., Liberty Global Ventures, Princeville Capital, RPS Ventures und Triangle Peak Partners finanziert.

Firmenkontakt
Versa Networks
Pantelis Astenburg
Kingsfordweg 151
1043 GR Amsterdam
+44 1-2237-52887
cfccc27d16cfb3616732d38a618fde5e0475626a
https://www.versa-networks.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Felicitas Weller
Landsberger Str. 155
80687 München
+49 89 54 55 82 02
cfccc27d16cfb3616732d38a618fde5e0475626a
http://www.weissenbach-pr.de

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei dem Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

Top Artikel