Freitag, März 1, 2024
spot_img
StartNewstickerWSO2, der Wendepunkt für TomTom

WSO2, der Wendepunkt für TomTom

Die TomTom-Fallstudie zeigt die Erfolgsgeschichte des Unternehmens auf und konzentriert sich auf die Herausforderungen, Lektionen und Ergebnisse.

WSO2, der Wendepunkt für TomTom

München, DE – 11. Mai 2023 – WSO2, der weltweit führende Anbieter von Technologien für die digitale Transformation, steht hinter der herausragenden Leistung von TomTom, einem niederländischen multinationalen Entwickler und Hersteller von bekannter SatNaV-Technologie und Unterhaltungselektronik. Der Kunde profitierte von der erfolgreichen Implementierung des WSO2-Consumer-Identity-Stacks.

Vor der Veröffentlichung seines Gadgets im Jahr 2004 und einer Übernahme im Jahr 2006 wurde TomTom 1991 gegründet und entwickelte Mitte der 1990er Jahre eine bahnbrechende Navigationssoftware. Im Jahr 2017 expandierte TomTom erneut durch eine Übernahme und engagierte sich auf dem Gebiet des autonomen Fahrens. Im Jahr 2020 verfügte die Automobilindustrie über vordefinierte Authentifizierungsszenarien mit geringer Komplexität. Hinzu kam die infrastrukturlastige und kostenintensive landscape, die es schwierig machte, mit Exzellenz zu arbeiten.

TomTom entschied sich, die verfügbaren Lösungsmöglichkeiten neu zu bewerten und einige Verfahren neu zu implementieren, um die Kosten zu senken und sich auf die Zukunft vorzubereiten. Die Benutzerbereitstellung ist der erste Schritt, gefolgt von Web SSO/SLO, App- und Geräteauthentifizierung sowie Fahrzeugbereitstellung und -authentifizierung. Bei der Neuimplementierung traten jedoch eine Reihe von Problemen auf, wie z. B. schwierige mandantenübergreifende An- und Abmeldeszenarien, ein enormer gemeinsamer Cut-Over, die Beibehaltung der Anmeldeinformationen und ein hoher Datenverkehr mit aggressivem Wiederholungsverhalten.

Implementierung des WSO2 Consumer Identity Stacks

Nachdem TomTom auf diese Probleme gestoßen war, entschied sich das Unternehmen für die vielseitige, konforme, anpassbare, selbst implementierbare und lizenzierte CIAM-Lösung von WSO2.

TomTom konnte mit WSO2 an seiner Seite die Ausgaben für Softwarelizenzen um 65 % senken, was die Möglichkeit zur Expansion eröffnete. Bei der Infrastruktur konnte die Anzahl der Server um mehr als 60 % reduziert werden, und hinsichtlich DBaaS wurde weniger Systemtechnik benötigt, was zu einer geringeren Teamgröße führte.

„Wir haben den Markt umfassend gescannt, und die WS02 stand in Bezug auf die Funktionalität ganz oben auf der Liste; außerdem haben wir die Wahl während der Implementierung mehrmals überdacht. Wir haben uns auch einige Software-as-a-Service (SaaS)-Anbieter angesehen. Die großen Anbieter waren zu komplex, um sie zu implementieren, und die SaaS-Angebote waren nicht umfangreich genug, um alle Gerätetypen zu unterstützen. WSO2 ist ein Herausforderer und Open Source und daher erschwinglicher“, sagt Hans van Leijen, Director of Applications bei TomTom. „WSO2 war nicht zu aufwändig zu implementieren, aber dennoch umfangreich genug für alle unsere Anwendungsfälle, die wir unterstützen müssen.“

Zurzeit hat TomTom zwei Geschäftsbereiche. Die Automobilsparte bietet Navigationssoftware an, die in Fahrzeugen von Firmen wie BMW, Citroen, Fiat, Mazda, Nissan und dem VW-Konzern, zu dem auch die Marken Audi, Skoda und VW gehören, eingebaut wird. Die Consumer-Sparte bietet Navigationsanwendungen für die Betriebssysteme von Microsoft, Google Android und Apple an.

Über WSO2
WSO2 wurde 2005 gegründet und ermöglicht Tausenden von Unternehmen, darunter Hunderten der weltweit größten Unternehmen, Spitzenuniversitäten und Regierungen, ihre digitale Transformation voranzutreiben – mit mehr als 20 Billionen Transaktionen und der Verwaltung von mehr als 1 Billionen Identitäten pro Jahr. Durch den Einsatz von WSO2 für API-Management, Integration und Customer Identity and Access Management (CIAM) nutzen diese Unternehmen die volle Leistungsfähigkeit ihrer APIs, um ihre digitalen Services und Anwendungen sicher bereitzustellen. Unser Open-Source- und API-first-Ansatz für Software, die sowohl vor Ort als auch in der Cloud ausgeführt werden kann, hilft Entwicklern und Architekten, produktiver zu arbeiten und digitale Produkte schnell und bedarfsgerecht zu erstellen, ohne sich an einen bestimmten Anbieter binden zu müssen. WSO2 beschäftigt weltweit über 900 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in Australien, Brasilien, Deutschland, Indien, Sri Lanka, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Großbritannien und den USA. Weitere Informationen unter www.wso2.com oder auf LinkedIn und Twitter.

Warenzeichen und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
WSO2
Eleftheria Tsouni
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+306934266058
b3d1a8d13bb3cac9b955e4ecb68cfcfe6e8d319c
https://wso2.com/

Pressekontakt
WSO2
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-30
b3d1a8d13bb3cac9b955e4ecb68cfcfe6e8d319c
https://wso2.com/

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei dem Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

Top Artikel