Sonntag, April 14, 2024
spot_img
StartNewstickerFICO-Data Scientist Timo Berthold erhält Auszeichnung für Optimierungsforschung

FICO-Data Scientist Timo Berthold erhält Auszeichnung für Optimierungsforschung

Gesellschaft für Operations Research (GOR) prämiert Dissertation über heuristische Algorithmen – Berthold ist Mitglied im akademischen Kooperationsprogramm mit dem Zuse-Institut Berlin

München, 2. September 2015 – Der Data Scientist Timo Berthold erhält von der Gesellschaft für Operations Research (GOR) den GOR-Dissertationspreis 2015 für hervorragende Leistungen in Dissertationen. Berthold, der im Berliner Forschungszentrum von FICO – einem führenden Anbieter von Predictive Analytics und Softwarelösungen für Entscheidungsmanagement – arbeitet, nimmt den Preis heute bei einem Treffen der Gesellschaft in Wien entgegen. Das GOR-Komitee hat Bertholds Arbeit aus 18 Dissertationen aus der ganzen Welt ausgewählt, die sich für den jährlichen Award qualifiziert hatten.

Bertholds Dissertation war außerdem eine der besten vier im Wettbewerb um den EURO Doctoral Dissertation Award (EDDA) 2015, der zweimal jährlich von EURO, der European Operational Research Society, durchgeführt wird.

Bertholds Doktorarbeit ist am Schnittpunkt von Operations Research, Informatik und Angewandter Mathematik angesiedelt. Er hat heuristische Algorithmen für die gemischt-ganzzahlige lineare und nicht-lineare Programmierung erarbeitet und untersucht, wie diese in mathematische Optimierungssoftware zu integrieren sind, um nachweislich optimale Lösungen zu finden.

„Ich arbeite an Algorithmen, die – basierend auf mathematischen Strukturen, gesammelten Statistik-Daten oder empirischen Erfahrungen – versuchen, schnell eine Lösung für ein vorgegebenes System zu konstruieren“, erklärt Berthold. „Solche Algorithmen werden als „Kickstarter“ für Optimierungsprozesse verwendet.“ Berthold ist einer der Hauptentwickler der FICO Xpress Optimization Suite, der weltweit ersten mathematischen Modellierungs- und Optimierungslösung.

„Timo Berthold leistet einen entscheidenden Beitrag zu unserem Verständnis darüber, wie komplexe Probleme mit Analytik gelöst werden können“, sagt Dr. Andrew Jennings, FICOs Chief Analytics Officer. „Seine Arbeit wird weltweit beeinflussen, wie Data Scientists in Zukunft Optimierungsprobleme angehen. Herzlichen Glückwunsch an Timo für seine innovative Forschung.“

Berthold ist auch im Rahmen des akademischen Kooperationsprogramms von FICO und dem Zuse-Institut Berlin zur Entwicklung von „Next Generation Analytics“ aktiv. Die Kooperation ist Teil des MODAL-Projekts (MODAL = Mathematical Optimization and Data Analysis Laboratory) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Im Zuge des Programms hat FICO im vergangenen Jahr sein Forschungszentrum in Berlin eröffnet.

„FICOs Einsatz für Deutschland als wichtigen Forschungsstandort trägt Früchte“, sagt Phillip Sertel, Vice President & Managing Director Continental Europe, North Africa and the Middle East. „Bei unseren lokalen Forschungsaktivitäten im Bereich der Big Data-Analytik arbeiten wir mit Deutschlands führenden Forschungsinstituten zusammen und entwickeln Lösungen, die perfekt zu den Anforderungen des deutschen Marktes passen.“

Bertholds Doktorarbeit über „Heuristische Algorithmen in globalen MINLP Solvers“ steht unter folgendem Link zum Download bereit: http://www.zib.de/berthold/Berthold2014.pdf Ein Foto von Herrn Berthold stellen wir Ihnen gerne bei Bedarf zur Verfügung.

Über FICO
FICO (NYSE: FICO), gegründet 1956, ist ein führender Anbieter von Predictive Analytics und Softwarelösungen für Entscheidungsmanagement. Das Büro in Deutschland wurde im April 2010 eröffnet. FICO nutzt Big Data und ausgereifte mathematische Algorithmen zur Erstellung hochwertiger Prognosen zum Kundenverhalten. Diese haben sich beispielsweise im Risikomanagement der Finanzindustrie fest etabliert. In mehr als 80 Ländern vertrauen Kunden aus verschiedenen Branchen auf FICO, wenn es darum geht, bessere Entscheidungen zu treffen, um die Rentabilität und die Kundenbindung zu steigern, Betrugsfälle und Kreditverluste zu verringern, regulatorische Vorgaben zu erfüllen, die Produktionsplanung und die Logistik zu optimieren und schnell Marktanteile aufzubauen. Die Lösungen integrieren Open-Source-Standards und sind sowohl als Installation vor Ort als auch in der Cloud verfügbar. Seit 1. Juli 2015 gehört die TONBELLER AG – einer der führenden Anbieter von integrierten IT-Lösungen für Governance, Risk und Compliance (GRC) – zu FICO. Das Unternehmen entwickelt und implementiert auf Basis der Siron® Produktfamilie Lösungen zur Bekämpfung von Finanz- und Wirtschaftskriminalität, für das Risikomanagement sowie für Monitoring, Analyse und Reporting.

Weitere Informationen sind erhältlich unter: http://www.fico.com/ und http://www.tonbeller.com/

Firmenkontakt
FICO
Olga Peters
Maximilianstraße 35a
80539 München
(089) 24 218 417
[email protected]
http://www.fico.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Brigitte Galiger
Claudius-Keller-Straße 3c
80539 München
(089) 41 95 99-46
[email protected]
http://www.maisberger.com

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei dem Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

Top Artikel