Montag, Juni 17, 2024
spot_img
StartAktuellFirst-Party-Datenstrategie – so können Unternehmen den Weg in die Cookieless-Zukunft meistern

First-Party-Datenstrategie – so können Unternehmen den Weg in die Cookieless-Zukunft meistern

  • Die Fokussierung auf First-Party-Daten begegnet den Herausforderungen der Cookiekalypse, verlangt aber nach einem strategischen Vorgehen.
  • Um First-Party-Daten erheben, auswerten und aktivieren zu können, müssen Unternehmen ihre Datenmaturität bewerten.
  • elaboratum liefert einen Blueprint zur Etablierung einer First-Party-Datenstrategie über fünf Dimensionen. 

(BTN/elaboratum GmbH)Zeiten der Cookiekalypse stehen Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Marketingeffizienz aufrechtzuerhalten und gleichzeitig datenschutzkonforme Verfahren zu implementieren. Die Fokussierung auf direkt von User*innen stammende First-Party-Daten bietet eine zuverlässige Lösung, um personalisierte Werbung entsprechend den Nutzerbedürfnissen zielgerichtet einzusetzen und Marketingausgaben zu optimieren. Die Schlüsselkomponente für den Erfolg in diesem neuen Paradigma ist die Datenreife eines Unternehmens. Diese bezieht sich auf die Kapazität eines Unternehmens, Daten nicht nur effizient zu erfassen und zu verarbeiten, sondern sie auch analytisch zu durchdringen und strategisch einzusetzen. Anhand dieser Daten kann das Unternehmen wertvolle Einblicke in seine Zielgruppen gewinnen und geschäftliche Ziele realisieren. Die Frage ist nun: Wie können Unternehmen ihre Datenmaturität bewerten und verbessern, um in dieser neuen Ära nicht nur zu überleben, sondern auch zu florieren?

Datenstrategie in fünf Dimensionen

Die Digitalberatung elaboratum zeigt in ihrem aktuellen Whitepaper auf, warum Unternehmen sich mit First-Party-Daten und deren Aktivierung für die Zukunft rüsten müssen und wie sie eine entsprechende Datenstrategie etablieren und umsetzen. Eine erfolgreiche Datenstrategie baut demzufolge auf fünf grundlegenden Dimensionen auf:

  • Technologisch brauchen Unternehmen eine Systemlandschaft, die für First-Party-Daten optimiert ist.
  • Der Daten-Input muss datenschutzkonform die relevanten Datenpunkte erfassen.
  • Erfolgreiches Daten-Management hängt von einer sinnvollen Verknüpfung und Verarbeitung der Daten ab, um Kundenprofile und -segmente zu erstellen.
  • Die Daten-Aktivierung erfordert ein intelligentes Audience Design und personalisierte Kampagnen, gestützt auf Kundenintelligenz.
  • Die Organisation und Prozesse im Unternehmen müssen darauf ausgerichtet sein, ein datengetriebenes Arbeiten zu ermöglichen.

Whitepaper als Blueprint zur Etablierung einer First-Party-Datenstrategie

Im Whitepaper stellen die Autor*innen Sophie Schönenberger, Managing Consultant bei elaboratum Suisse, und André Schulz, Senior Managing Consultant bei elaboratum, heraus, dass eine gründliche Analyse der Datenmaturität in den fünf Dimensionen entscheidend ist, um eine effektive Datenstrategie zu etablieren. Der Status quo der Dimensionen wird einem Zielbild gegenübergestellt, sodass sich durch eine Gap-Analyse klare Optimierungspotenziale ergeben. Entsprechende Maßnahmen werden in eine Roadmap übersetzt, die je nach Maturität des Unternehmens eine Entwicklung über verschiedene Stufen beinhalten kann. Mit dem Blueprint zur Etablierung einer First-Party-Datenstrategie belegt elaboratum, wie sich Unternehmen in vier Stufen von der Schaffung der Grundlagen bis hin zum selbstlernenden System zu einer First-Party-Daten-getriebenen Organisation entwickeln können.

Weitere Informationen und kostenloser Download des Whitepapers:

Über die elaboratum GmbH
elaboratum denkt Digitalberatung neu. Mit konsequentem Blick auf die Menschen hinter allen Entscheidungen führt das 2010 gegründete Unternehmen Digitalprojekte zum Erfolg. Die mehr als 80 Mitarbeitenden von elaboratum helfen Unternehmen, Menschen zu verstehen und Digitalisierung so einzusetzen, dass langfristige und vertrauensvolle Beziehungen entstehen. Die Digitalberatung unterstützt Unternehmen bei der Gestaltung eines Designs und eines Konzeptes bis hin zur Realisierung dieser. Zu ihren Kunden zählen Allianz, Birkenstock, EON, Carglass, Melitta, Telekom, Telefonica, ZEG und Zurich sowie viele weitere Unternehmen aus den Bereichen E-Commerce, Versicherungen, Banking, Telekommunikation und Hersteller. Neben dem Hauptsitz in München hat das Unternehmen weitere Standorte in Hamburg, Köln, Zürich und Bern.


Firmenkontakt:
elaboratum GmbH
Dr. Julia Meißner
Kaflerstraße 2
81241 München
T: +49 151 191 197 90
M: [email protected]
W: www.elaboratum.de/

Pressekontakt:
Agentur Frau Wenk +++ GmbH
Conventstraße 8-10
22089 Hamburg
T: +49 40 329047380
M: [email protected]
W: www.frauwenk.de/

Finn Jahnke
Finn Jahnke
Finn Jahnke ist seit Ende 2017 als Online-Redakteur bei Business.today Network tätig.
zugehörige Artikel

Top Artikel