Donnerstag, April 18, 2024
spot_img
StartNewstickerMOBIKO investiert weiter in den Ausbau seiner Mobilitätsplattform

MOBIKO investiert weiter in den Ausbau seiner Mobilitätsplattform

Erfolgreiche Wachstumsfinanzierungsrunde zur Weiterentwicklung von MOBIKO als Plattform für betriebliche Mobilitätslösungen

MOBIKO investiert weiter in den Ausbau seiner Mobilitätsplattform

Das Green Mobility Start-Up MOBIKO, Marktführer im Bereich Mobilitätsbudgets, schließt erfolgreich eine neue Finanzierungsrunde mit bestehenden Investoren ab. Ziel ist es, dem wachsenden Marktbedarf an Mobilitätsbudgets gerecht zu werden und nachhaltige sowie emissionsarme Unternehmensmobilität zu fördern, indem MOBIKO als Plattform für betriebliche Mobilitätslösungen weiterentwickelt wird. Zudem soll Arbeitgebern mit der ausgebauten Mobilitätsplattform geholfen werden, sich in Zeiten von demographischem Wandel und Arbeitskräftemangel noch besser als attraktive Arbeitgeber zu positionieren.

Zusätzlich wird das Wachstumskapital in den neuen strategischen Unternehmensbereich „MOBIKO MaaS Solutions“ investiert: Dort werden maßgeschneiderte Lösungen für und mit Verkehrsverbünden und Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs entwickelt mit dem Ziel der weiteren Digitalisierung des ÖPNVs. Vor allem die engere Verzahnung von Mikro-mobilität mit dem öffentlichen Nahverkehr steht hier im Fokus, so dass es zukünftig attraktiver wird, vermehrt auf das eigene Auto zu verzichten. Erste Projekte mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) zum Aufbau eines RMV-Mobilitätsbudgets für Geschäfts-kunden sowie ein Proof of Concept zum Test der möglichen Verzahnung des MVG-Systems (Stadtwerke München GmbH) mit dem Mobilitätsbudget für ein besseres Kundenerlebnis, sind bereits gestartet. Auch für Unternehmen wird es zukünftig möglich sein, in einem Projekt die bestehenden Module der MOBIKO Plattform maßgeschneidert an die Unter-nehmensbedürfnisse anzupassen.

Beide Unternehmensbereiche werden auf der Ende 2023 neu gestalteten Webseite näher dargestellt. Mehr dazu unter mobiko.net

Zur Pressemitteilung

Auf dem Bild zu sehen von links nach rechts:
Marcel Cremer, Andreas Reichert und Nicola Büsse, Geschäftsführer:innen von MOBIKO
Patrick Wirth, Vice President Mobility bei Baloise
Martin Unger, Managing Partner & Co-Founder bei SFO

MOBIKO (kurz für Mobilitätskontingent) ist ein 2018 gegründetes Green Mobility Startup aus München und Marktführer im Bereich Mobilitätsbudget. Die MOBIKO App ermöglicht Arbeitgebenden ihren Mitarbeitenden ein digitales Mobilitätsbudget zur Verfügung zu stellen, dass für alle verfügbaren Verkehrsmittel und Mobilitätsservices weltweit für den Arbeitsweg und Privat verwendet werden kann. Die Kosten werden per App abgerechnet und mit Hilfe des integrierten Steueralgorithmus individuell versteuert sowie optimiert. Die Vision des Unternehmens ist es, das bestehende Angebot in eine Plattform zur ganzheitlichen Verwaltung und Abrechnung von Mitarbeitermobilität weiter-zuentwickeln. Im Zuge dessen ist neben dem direkten Buchen des Deutschland-Jobtickets in der Anwendung und der voll umfänglichen Reisekostenabrechnung auch die MOBIKO Mobility Card eingeführt worden, mit der Unternehmen ihren Mitarbeitenden über den Sachbezug steuerfreie Mobilität zur Verfügung zu stellen können.

Über uns

Die MOBIKO GmbH wurde 2018 aus einer Kooperationspartnerschaft zwischen der Audi Business Innovation GmbH und dem Company Builder mantro GmbH gegründet, um Mobilität im Unternehmen innovativ, nachhaltig und effizient zu gestalten. In zwei Finanzierungsrunden im Januar 2022 und März 2024 investierten Bestandsinvestoren sowie neu dazugekommene Investoren wie Baloise und SFO in die Zukunft von MOBIKO. Seit Anfang 2022 verantworten die Geschäftsführer Nicola Büsse, Andreas Reichert und Marcel Cremer das Tagesgeschäft.

Kontakt
MOBIKO GmbH
Nina Martens
Zielstattstr. 19
81379 München
01717711859
dfdac292a2a2e301ba0f7e0efba0f9bd4d829652
https://mobiko.net/

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei dem Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

Top Artikel