Sonntag, April 14, 2024
spot_img
StartNewstickerNeo4j unterstützt Unternehmen weltweit durch graphbasierte Datensuche

Neo4j unterstützt Unternehmen weltweit durch graphbasierte Datensuche

Facebook und Google zeigen: Die Datensuche auf Basis von Graphen bietet entscheidende Vorteile

Neo4j unterstützt Unternehmen weltweit durch graphbasierte Datensuche

(Bildquelle: Neo Technology)

München, 28. Juli 2015 – Facebooks gewaltiger Datenpool an Kontakten und Googles unendlich scheinende Datenbank an Informationen haben eines gemein: Sie arbeiten beide mit Graph-Technologie. Die Beispiele zeigen eindrucksvoll, welche Mengen an Informationen Graphdatenbanken verwalten und dem Nutzer in Echtzeit zur Verfügung stellen können. Unternehmen aller Größen und Ausrichtungen nehmen sich die Branchenriesen zum Vorbild und nutzen Neo4j, die weltweit führende Graphdatenbank, um alle Vorteile des Graphen voll auszuschöpfen.

Als Pionier innerhalb der Graph-Technologie unterstützt Neo4j seit über zehn Jahren Unternehmen auf der ganzen Welt bei der graphbasierten Datensuche – darunter auch namenhafte Kunden wie Walmart, eBay, HP und Cisco.

„Traditionelle relationale Datenbanken und Stichwortsuche können mit Big Data einfach nicht mithalten. Daher entscheiden sich immer mehr Unternehmen für den Graph“, so Emil Eifrem, Gründer und CEO von Neo Technology, den Entwicklern von Neo4j. „Für Unternehmen, die über eine riesige Menge an Content verfügen, sind graph-basierte Suchabläufe die beste Art und Weise, um Nutzern diese Inhalte weiter zu geben. Das haben Google und Facebook ganz klar bewiesen.“

1.000 Mal schneller als relationale Datenbanken
Bei stark miteinander verknüpften Daten arbeitet Neo4j bis zu 1.000 Mal schneller als relationale Datenbanken. Zudem eröffnen die graphbasierten Suchfunktionen aufschlussreiche Einsichten in die Geschäftsabläufe und schaffen so neue Wettbewerbsvorteile.

Ein Beispiel ist die Startup-Datenbank CrunchBase, die mehr als 650.000 High-Tech-Unternehmen, Führungskräfte und Investoren sowie ihre Aktivitäten untereinander vernetzt. Ein weiteres Beispiel ist Decibel, ein Software Unternehmen, das detaillierte Daten zu über 1 Mio. Musikalben jeder Stilrichtung zur Verfügung stellt – einschließlich Komponisten, Musikern und sämtlicher aufgenommener Titel.

„Der eigentliche Unterschied zu relationalen Datenbanken ist, dass wir jetzt unseren Kunden noch zu Lebzeiten eine Antwort geben können. Früher betrug die Wartezeit auf ein Suchergebnis manchmal eine ganze Minute oder sogar zwei – in der Computerwelt von heute ist das eine kleine Ewigkeit. Genauso gut könnten wir auch gar nicht antworten“, so Evan Stein, Gründer von Decibel. „Graphbasiertes Suchen macht Dinge möglich von denen wir zuvor nur geträumt haben.“

Neben der hohen Geschwindigkeit punktet Neo4j zudem mit vielen weiteren Vorteilen wie hohe Benutzerfreundlichkeit, auf Zielgruppen abgestimmte Inhalte und vielfältigen Chancen zur Umsatzsteigerung. Zu den zahlreichen Anwendungsbereichen zählen u. a. Service-Portale, Produktkataloge und soziale Netzwerke.

Die graphbasierten Suchfunktionen sind in Neo4j bereits integriert und erlauben hochkomplexe Suchvorgänge. Die Vorteile:

– Auf Grund des Datenbank-Modells und der Abfragesprache von Neo4j können Unternehmen ihre bestehende Datenstruktur behalten und damit Suchvorgänge durchführen.
– Anwender erhalten genaue Suchergebnisse in Echtzeit. Für sekundenschnelles Suchen und Abrufen der Daten weist Neo4j den Inhalten eine Vielzahl von umfangreichen Metadaten zu.
– Dank der systemeigenen Flexibilität des Neo4j Daten-Modells lassen sich ganz einfach Daten und Datenstruktur ändern sowie neue Daten hinzufügen.

Über Neo Technology
Neo Technology entwickelt die weltweit führende Graphdatenbank Neo4j, mit der sich Nutzen aus Datenverbindungen ziehen lässt. Dazu zählen unter anderem Anwendungen wie das Angebot von personalisierten Empfehlungen für Produkte und Services, zusätzliche Social-Funktionalität für Webseiten, Analyse von Telekommunikationsnetzwerken oder die Neuorganisation von Master Data, Identity und Access Management. Unternehmen nutzen Graphdatenbanken, um Datenvernetzungen und -zusammenhänge schnell abbilden, abspeichern und abfragen zu können. Das Team von Neo Technology hat eine Pionierrolle bei der Entwicklung von modernen Graphdatenbanken inne und hat bereits Unternehmen weltweit mit der Leistungsstärke der Graphen-Technologie bereichert. Großunternehmen wie Walmart, eBay, UBS, Nomura, The InterContinental Exchange, Cisco, CenturyLink, HP, Pitney Powes, Telenor, TomTom, Lufthansa und The National Geographic Society ebenso wie Startups wie CrunchBase, Medium, Polyvore, Zephyr Health und Elementum verwenden Neo4j, um erfolgsentscheidenden Nutzen aus Datenverbindungen zu ziehen.

Neo Technology ist ein privat geführtes Unternehmen, das von Fidelity Growth Partners Europe, Sunstone Capital, Conor Venture Partners, Creandum und Dawn Capital finanziert wird. Neo Technology hat seinen Firmensitz in San Mateo, Kalifornien, und führt darüber hinaus Standorte in Deutschland, Frankreich, UK, Schweden und Malaysia. Weitere Informationen unter www.neo4j.com

Firmenkontakt
Neo Technology
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 79
81675 München
089 41 77 61 13
[email protected]
http://www.neo4j.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 79
81675 München
089 41 77 61 13
[email protected]
http://www.lucyturpin.de

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei dem Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

Top Artikel