Mittwoch, Juli 24, 2024
spot_img
StartNewsticker10 Profi-Tipps für erfolgreiche Online-Präsentationen

10 Profi-Tipps für erfolgreiche Online-Präsentationen

Professionelles Präsentieren ist ein Standard in allen Unternehmensbereichen, so auch in erfolgreichen Personalabteilungen. Wer aber Präsenzpräsentationen 1: 1 online abhält, verzichtet oft auf elemetare Teile der gewünschten Wirkung. Online-Präsentation erfordert einen anderen Auftritt und eine optimierte Foliengestaltung. Wer weiß, worauf es ankommt, begeistert auch online vom Schreibtisch aus.

Laden Sie jetzt das von Citrix gesponsorte Whitepaper herunter und wenden Sie die bewährten Profi-Tipps für erfolgreiche Online-Präsentationen sofort an!

kostenlos downloaden

Inhalt: 1 Whitepaper mit 16 Seiten DIN A4.

Manche Referenten glauben, sie könnten eine Online-Präsentation wie eine Live-Präsentation durchführen. Sie nehmen den gleichen Aufbau, die gleichen Folien und sprechen womöglich noch so wie bei einer Präsenzpräsentation, also laut und kräftig. Vielleicht wissen Sie es ja schon, das können Sie machen, es bringt aber nicht viel. Denn das Setting, also die Rahmenparameter, bei einer Online-Präsentation unterscheidet sich klar von dem einer Präsenzpräsentation. Um eine Wirkung zu erzielen, muss man als Referent die Unterschiede kennen und daraus Schlüsse für die eigene Präsentation ziehen. Lassen Sie uns schauen, welche Unterschiede es gibt und was Sie daraus lernen können.

Originalauszug aus dem Whitepaper:

Im Gegensatz zu Präsenzpräsentationen ist der Ablenkungsfaktor bei Online-Präsentationen um ein Vielfaches höher. Bei einer Präsenzpräsentation sitzen alle Zuhörer in einem Raum. Der Raum verbindet die Menschen, sie fühlen sich als Gruppe. So ist es zum Beispiel den meisten Teilnehmern peinlich, wenn sie Körpergeräusche absondern, wenn ihr Handy klingelt und vieles anderes mehr. Die meisten Teilnehmer versuchen, aufmerksam zuzuhören. Schließlich haben sie sich ja auch auf den Weg gemacht, sind zu dem Veranstaltungsort gefahren und wollen nun auch maximalen Nutzen aus der Veranstaltung ziehen. In dem Raum sind in der Regel wenig ablenkende Faktoren wie Nebengeräusche usw.

Bei Online-Präsentationen hingegen kann es unzählige Ablenkungen geben, z. B. der Kollege fragt etwas, der Magen knurrt, Sie müssen auf die Toilette, auf dem Monitor sind verschiedene Programme geöffnet, Sie empfangen eine E-Mail, eine Erinnerungsnachricht erscheint, der Messenger zeigt eine neue Nachricht an, das Handy klingelt, der Postbote gibt ein Paket ab… und vieles mehr. Da man im Büro oder zu Hause unbeobachtet ist und es keinen „Gruppendruck“ gibt, lässt man sich sehr leicht ablenken. Achten Sie einfach mal selbst auf Ihre Gedanken und Ihr Verhalten bei einer Online-Präsentation. Prüfen Sie, wann Ihnen das während der Online-Präsentation passiert. Die Ursache liegt meistens darin, dass Ihr Gehirn und Körper zu wenig gefordert sind.

Michael Breyer
Michael Breyerhttp://www.leadfactory.com
Michael Breyer verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer, Gründer und Top Level Management Positionen. Der passionierte IT Spezialist war zuletzt CEO Softgarden e-recruiting GmbH, Co-Founder und CEO Deutsche Messe Interactive GmbH, CEO Kienzle AG. Zurzeit ist Michael Breyer der CEO der BTN Media.

zugehörige Artikel

Top Artikel