Samstag, April 20, 2024
spot_img
StartNewstickerDigitalisierungsschub bei deutschen Feuerwehren mit TOUGHBOOK

Digitalisierungsschub bei deutschen Feuerwehren mit TOUGHBOOK

Robuste, mobile Geräte von TOUGHBOOK sind bei der deutschen Feuerwehr stark nachgefragt.

Digitalisierungsschub bei deutschen Feuerwehren mit TOUGHBOOK

Sie erhöhen die Einsatzbereitschaft. Mit ihnen lassen sich Einsätze effektiver gestalten, zudem verbessern sie die Sicherheit der Einsatzkräfte und der Öffentlichkeit.

Wiesbaden, DE. 7. Februar 2024 – Die Digitalisierung der deutschen Feuerwehr schreitet deutlich voran. In verschiedenen Projekten werden digitale Leitstellen und damit vernetzte mobile Einsatzteams erprobt und weiter ausgebaut. Modulare, robuste und markterprobte TOUGHBOOK Notebooks und Tablets von Panasonic CONNECT machen die Arbeit der Feuerwehr effizienter und effektiver. Die Feuerwehr Bremen setzt TOUGHBOOK ein.

Digitalisierung der Feuerwehr in kritischen Einsatzbereichen
Ob beim Schutz von Gemeinden oder der Gefahrenabwehr bei Bränden und Hochwasser – für ihre kritischen Aufgaben benötigt die Feuerwehr robuste und zuverlässige Technologie, die flexibel einsetzbar ist. TOUGHBOOK verbessert insbesondere die Bereiche Informationsmanagement, Kommunikation und Vernetzung zwischen den Einsatzkräften, Leitstellen und anderen Behörden, die Einsatz- und Notfallplanung und Dokumentation und die Ausbildung der Einsatzkräfte. Das schafft eine entscheidende Basis, um angesichts der immer begrenzteren Ressourcen an Einsatzkräften, Budgets und Material eine effiziente Gefahrenabwehr zu gewährleisten.

Die modularen TOUGHBOOK Geräte mit dem neusten, sicheren Windows Betriebssystem lassen sich dabei für unterschiedlichste Aufgaben nutzen, vor allem für den sicheren Zugriff auf kritische Informationen, Datenbanken und Anwendungen während des Einsatzes, das Teilen von Status Updates mit der Leitstelle in Echtzeit, sowie die Auswertung von Daten für eine fundierte Entscheidungsfindung. Beispielsweise das Suchen der schnellsten Routen, Achslastgrenzen, Brückenhöhen und Barrieren bis hin zu Einfahrten, unterirdischen Hydranten, Grundrissen, Echtzeit-Bildern vom Einsatzort und mehr. Die Kontrolle von modularen Diagnosetools (MDT) und Drohnen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Aber auch außerhalb der Einsätze brauchen Einsatzkräfte Tablets, z.B. für die Inspektion und Wartung von Einsatzfahrzeugen und Ausrüstung, das Berichtswesen und die Einsatzdokumentation oder Trainings.

Weg zu einer organisationsübergreifenden Vernetzung
Mit TOUGHBOOK ist die Feuerwehr auf die anstehenden, digitalen Herausforderungen vorbereitet. Um Regionen, Landkreise und Städte besser zu verzahnen und einen schnelleren und kostengünstigeren Katastrophenschutz zu erzielen, ist zukünftig ein flächendeckendes digitales Informationsmanagement erforderlich. Für diese organisationsübergreifende Vernetzung aller deutschen Rettungsorganisationen sind die robusten TOUGHBOOK Tablets und Notebooks eine wichtige Voraussetzung. Sowohl die hohe modulare Flexibilität der Geräte als auch die Ausrichtung auf kommende Anforderungen und kontinuierliche Weiterentwicklungen schaffen eine große Investitionssicherheit.

Warum die deutsche Feuerwehr auf TOUGHBOOK vertraut
Ausfallsicherheit: TOUGHBOOK setzt Maßstäbe in anspruchsvollsten Umgebungen. Bei extremen Temperaturen, Wasser, Staub, Stürzen oder Stößen zeichnen sich diese mobilen Geräte durch höchste Zuverlässigkeit aus. Sie werden nach militärischen Standards getestet, die eine ununterbrochene Effizienz garantieren.

Unbegrenzte Konnektivität: LAN, Bluetooth, 4G/5G, GPS und optimierte Antennen sorgen an jedem Einsatzort für sofortige Kommunikation, Zugang zu entscheidenden Einsatzdaten und Reports in Echtzeit. Vor allem das Thema 5G gewinnt an Bedeutung bei Einsätzen in schlecht erschlossenen Gebieten. TOUGHBOOK Geräte sind optional mit vollintegrierten 4G oder 5G Modulen ausgestattet. Zudem bieten die Geräte bei Bedarf ein integriertes GPS.

Zuverlässige Performance: Mit dem neusten Windows 11 Pro Betriebssystem, Microsoft Secured Core PC Zertifizierung und leistungsstarken Prozessoren sind Feuerwehren sicher und gut aufgestellt für die Zukunft. Für eine persistente Leistung bei langen Schichten sorgt eine hohe Batterielebensdauer sowie einfache und schnelle Hot- und Warm-Swap-Optionen.

Hochwertige Bildschirme: Entspiegelte, handschuhfähige Touchscreens, die im Inneren des Feuerwehrwagens oder im Freien bei unterschiedlichsten Lichtverhältnissen tags und nachts lesbar sind.

Flir Thermal Imaging: Mit FLIR-Wärmebildkameras ausgestattete Windows-Geräte überprüfen die Resttemperaturen in Gebäuden und gewährleisten so die Sicherheit der Einsatzkräfte und Bürger.

Viele Zusatzoptionen wie spezifische Fahrzeugdocks, ergonomische Trageriemen oder RFID-Lesegeräte für die sichere und schnelle Authentifizierung.

Sorgenfreie Komplettlösungen: Vom Fahrzeugeinbau über MDM bis zum Vollwartungsservice – zusammen mit spezialisierten Software- und Integrationspartner und Zubehöranbieter bietet Panasonic fokussierte, nahtlos integrierte Lösungen für die Feuerwehr.

Nachhaltigkeit: Ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept von der Wiederverwendbarkeit bestehender Akkus und Ladegeräten der TOUGHBOOK Serie bis zum Recyclingprogramm TOUGHBOOK Revive.

„Die Digitalisierung der deutschen Feuerwehr nimmt immer mehr Fahrt auf. Die TOUGHBOOK Lösungen sind sehr stark nachgefragt“, sagt David Müller, Key Account Manager bei Panasonic Mobile Solutions Business Division. „Für 2024 erwarten wir einen weiteren Digitalisierungsschub mit TOUGHBOOK. Die extrem robusten Geräte sind seit weit über zwanzig Jahren auf dem Markt, und ideal für die Anforderungen von mobilen Einsatzkräften. Sie kommen zum Beispiel bei der Feuerwehr Bremen zum Einsatz“

Über die Panasonic Group

Die 1918 gegründete Panasonic Group ist heute weltweit führend in der Entwicklung innovativer Technologien und Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Wohnungsbau, Automobil, Industrie, Kommunikation und Energie und hat am 1. April 2022 auf ein operatives Unternehmenssystem umgestellt, wobei die Panasonic Holdings Corporation als Holdinggesellschaft fungiert und acht Unternehmen unter ihrem Dach angesiedelt sind. Der Konzern meldete für das am 31. März 2023 endende Geschäftsjahr einen konsolidierten Nettoumsatz von 8.378,9 Milliarden Yen (ca. 59,4 Milliarden Euro). Um mehr über die Panasonic-Gruppe zu erfahren, besuchen Sie bitte: https://holdings.panasonic/global/

Über Panasonic Connect Europe GmbH

Die Panasonic Connect Europe GmbH wird seit Oktober 2021 als agile Business-to-Business Organisation den sich verändernden technologischen Anforderungen europäischer Unternehmen gerecht. Mehr als 400 Mitarbeiter leisten unter der Leitung von CEO Hiroyuki Nishiuma mit innovativen Produkten, integrierten Systemen und Services einen wesentlichen Beitrag für den Erfolg ihrer Kunden – und verwirklichen so die Vision „Change Work, Advance Society and Connect to Tomorrow“.

Panasonic Connect Europe hat seinen Hauptsitz in Wiesbaden und besteht aus folgenden Geschäftsbereichen:

– Mobile Solutions: Ein umfangreiches Portfolio an robusten TOUGHBOOK Notebooks, Tablets und Handhelds steigert die Produktivität mobiler Mitarbeiter.
– Media Entertainment umfasst zum einen die Visual System Solutions mit einem breiten Sortiment an leistungsfähigen und zuverlässigen Projektoren sowie hochwertigen professionellen Displays. Und zum anderen Broadcast & ProAV für Smart Live Production-Lösungen aus einem End-to-End Portfolio aus PTZ- und Systemkameras, Camcordern, der Kairos IT/IP-Plattform, Mischern und Robotiklösungen, die für Live-Aufzeichnungen bei Events, Sportproduktionen, im Fernsehen und in xR-Studios vielfach verwendet werden.
– Business and Industry Solutions: Innovative Supply Chain Lösungen für Einzelhandel, Logistik und Fertigung mit dem einzigartigen Gemba Process Innovation-Ansatz, also entwickelt gemeinsam mit allen Prozessbeteiligten, um die betriebliche Effizienz zu steigern, Endkundenwünsche besser realisieren zu können und Prozesse zu automatisieren oder zu digitalisieren. Die Projekte werden schlüsselfertig übergeben – integriert in die bestehende IT-Infrastruktur.
– Panasonic Factory Solutions Europe: Eine breite Palette an intelligenten Produktionslösungen, etwa für die Elektronikfertigung, Roboter- und Schweißsysteme sowie Softwarelösungen für das Engineering, verwirklichen die Smart Factory.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://eu.connect.panasonic.com/de/de

Bitte besuchen Sie die LinkedIn-Seite von Panasonic Connect Europe: https://www.linkedin.com/company/panasonic-connect-europe/

Firmenkontakt
Panasonic Connect Europe GmbH
Marco Rach
Hagenauer Strasse 43
65203 Wiesbaden
+49 173 6282 241
9093faf030ab8dc57aa6f8c46e0908cf3701d437
https://toughbook.de

Pressekontakt
Fink & Fuchs AG
Patrick Rothwell
Berliner Strasse 164
65205 Wiesbaden
0611 7413116
9093faf030ab8dc57aa6f8c46e0908cf3701d437
http://www.finkfuchs.de

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei dem Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

Top Artikel