Sonntag, Juli 21, 2024
spot_img
StartAktuellEuropavergleich: 97 % der Deutschen nutzen Datenschutzeinstellungen auf dem Smartphone

Europavergleich: 97 % der Deutschen nutzen Datenschutzeinstellungen auf dem Smartphone

München, 30. September 2021 – Anlässlich der bedeutenden Datenschutz-Offensive von Apple haben die Datenschutzexperten von heyData, der digitalen Plattform für Datenschutzlösungen, eine Untersuchung veröffentlicht, die Aufschluss über die Smartphone-Datenschutzkompetenz von Nutzern aus ganz Europa gibt. Hierfür wurden aussagekräftige Umfragewerte aus 25 europäischen Ländern zur Nutzung von Privatsphäreeinstellungen, zur Verbreitung von Smartphone Security-Systemen und über die Erfahrung mit Viren und Schadprogrammen ausgewertet.

Tabelle: Smartphone-Security-Score. Top 5 Rangliste der Länder mit dem höchsten Smartphone-Datenschutzniveau. Die gesamte Rangliste mit 25 Ländern sowie eine ausführliche Methodik mit allen Quellen findet sich unter: https://www.heydata.eu/privatsphare-auf-dem-smartphone-ein-europavergleich

 

Smartphone-Nutzer in Deutschland legen europaweit den größten Wert auf Datenschutz und sichere Privatsphäreinstellungen auf dem Smartphone. 87 Prozent wissen darüber Bescheid, dass ihr Smartphone über verschiedene Sicherheitsfunktionen und individuelle Privatshäreeinstellungen verfügt. Zwei von drei Smartphonenutzern in Deutschland nutzen aktiv Datenschutz-Features zum Schutz ihrer Daten. Das Resultat: 97 Prozent der Deutschen berichten, noch nie durch Angriffe oder Schadsoftware zu Schaden gekommen zu sein.

Nachholbedarf in Sachen Smartphone-Security und Datenschutz benötigen vor allem die Länder Nordmazedonien und Spanien. Spanien schneidet mit 216 von 600 Punkten im Europavergleich überdurchschnittlich schlecht ab. Unter anderem, weil nur jeder dritte Spanier überhaupt Kenntnis darüber hat, dass viele Smartphones bereits ein Sicherheitssystem vorinstalliert haben.

Grafik: Korrelation zwischen Smartphone Security und dem Marktanteil von Apples iOS-Betriebssystem. Interaktive Version mit allen Details ist einsehbar unter: https://www.heydata.eu/privatsphare-auf-dem-smartphone-ein-europavergleich

Die Verbreitung von Apples iPhone hat möglicherweise einen kleinen Einfluss auf das Datenschutzniveau in Europa. Länder, in denen Apple hohe Marktanteile besitzt, wie Irland, Dänemark und Norwegen, schneiden auch beim Smartphone-Security-Score mit relativ hohen Werten ab. Es gibt aber auch einzelne Ausnahmen, wie zum Beispiel das Vereinigte Königreich, wo Apple hohe Marktanteile hält, aber das Sicherheitsbewusstsein niedrig ist. Länder, in denen Apple nur einen kleinen Marktanteil besitzt, schneiden beim Sicherheitsniveau allerdings vergleichsweise schlecht ab. Zu diesen Ländern gehören zum Beispiel Bosnien und Herzegowina, Rumänien und Spanien.


Über heyData:
heyData ist ein führendes Unternehmen im Datenschutz- und Compliance-Bereich mit Hauptsitz in Berlin und Standorten in München und Koblenz. Mit einer digitalen Datenschutzlösung, der heyData-Plattform, hilft das Unternehmen seinen Kunden, Überblick im Datenschutz zu behalten und ihre Datenschutz-Aufgaben zu erfüllen. Über die Plattform auditiert heyData seine Kunden, schult Mitarbeiter und stellt die im Datenschutz erforderliche Dokumentation zur Verfügung. Als digitaler Data Protection Officer steht heyData den Kunden außerdem jederzeit zur Verfügung, um über als Rechtsanwälte ausgebildete Mitarbeiter persönlich und schnell Anfragen im Datenschutz zu beantworten.

Pressekontakt:
ABCD Agency
Janie Steinke
[email protected]

 

Laura Langer
Laura Langerhttp://www.leadfactory.com
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.
zugehörige Artikel

Top Artikel