Donnerstag, Februar 29, 2024
spot_img
StartNewstickerFORGE® International User Meeting 2015, ein voller Erfolg!

FORGE® International User Meeting 2015, ein voller Erfolg!

KEYWORDS: Forge, Materialumformung, Wärmebehandlung, Induktionswärmen, industrielle Anwendungen, IT-Effizienz, laufende und kommende Entwicklungen.

FORGE® International User Meeting 2015, ein voller Erfolg!

Kundenvortrag

Mougins, Frankreich 11. Juni 2015.
Am 1. und 2. Juni 2015 fand im Novotel Montfleury in Cannes das von Transvalor veranstaltete 20. FORGE® International User Meeting statt, die Jahreskonferenz rund um die Flaggschiff-Software des Unternehmens, die Anwender aus aller Welt versammelt.

Transvalor nutzte diesen Anlass, um die aktuellsten Produktneuerungen vorzustellen und den angereisten Anwendern die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Aufbau eines Netzwerks hochkarätiger Experten im Gebiet der numerischen Simulation zu geben.

Dem Wunsch der Teilnehmer folgend waren die Themen der Kurzpräsentationen und Publikumsdiskussionen in Veranstaltungsrunden nach Fachgebiet gegliedert. Die Vorträge von Transvalor hatten vor allem die neuesten Entwicklungen der Software-Version FORGE® NxT in den Bereichen Prozesssimulation, Wärmebehandlung, Induktionswärmen, IT-Effizienz und Benutzerschnittstelle zum Inhalt. Daneben stellten verschiedene Anwender Fachanwendungen vor, die für ihr Unternehmen in Sektoren wie der Automobil-, Stahl- und Maschinenbau-Industrie von hohem Mehrwert sind.

Doch auch die Zukunft interessierte: So stellten die Teams von Transvalor und Forscher des CEMEF einige Funktionen vor, an denen sie aktuell zusammenarbeiten. Die Ergebnisse dieser Arbeiten werden in Bälde verfügbar sein und Verbesserungen insbesondere in der Simulation von stationären Verfahren (Walzen) mit deutlich verkürzten Rechenzeiten bringen.

In den Gesprächen trat klar zutage, dass die numerische Simulation für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen heutzutage unverzichtbar ist und FORGE® NxT dank seiner Fähigkeit, eine immer größer werdende Zahl an industriellen Prozessen der plastischen Umformung und Wärmebehandlung zu modellieren, aktuell eine führende Software in diesem Markt ist, die eine massive Verkürzung der Entwicklungszeiten und Optimierung der Fertigungsprozesse, sowohl was die Qualität wie auch Kosten betrifft, ermöglicht.

Die Konferenz lieferte einmal aufs Neue den Beweis, dass Professionalität und entspanntes Zusammensein kein Widerspruch sein müssen. So gab das am 1. Juni im Strandrestaurant Keller in Cap d“Antibes veranstaltete Abendessen Gelegenheit, den fachlichen Austausch zu vertiefen und zugleich den wunderbaren Blick auf die Bucht der Engel zu genießen. Alle Teilnehmer – Anwender, CEMEF-Forscher und Transvalor-Mitarbeiter – gingen am Dienstagabend mit dem festen Versprechen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr auseinander.

Wenn auch Sie beim nächsten FORGE® International User Meeting im Juni 2016 dabei sein oder ausführlichere Informationen über die Software FORGE® und die Vorträge der Jahreskonferenz erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte an: [email protected].

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören und Sie bei unserer nächsten Konferenz begrüßen zu dürfen!

TRANSVALOR ist ein in Frankreich ansässiges Unternehmen, das als weltweiter Marktführer Software und dazugehörige Dienstleistungen für eine große Bandbreite von Branchen wie der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, dem Energie- und Medizintechniksektor, dem Erdöl- und Erdgassektor sowie zahlreichen weiteren Branchen entwickelt und anbietet. Nicht zuletzt dank der Erfahrungen aus drei Jahrzehnten und der engen Verbindung mit dem renommierten französischen Zentrum für Materialumformung (CEMEF), einem Forschungszentrum der Universität Mines ParisTech, ist das Unternehmen zu einem der innovativsten Anbieter von Simulationssoftware im Bereich Materialumformung geworden. Die Firma hat eine breite Palette moderner Programme für den Bereich Materialwissenschaften entwickelt, mit deren Hilfe zahlreiche Prozesse zur Formgebung von Metallen im flüssigen und im festen Zustand sowie das Spritzgießen von Polymeren simuliert werden können: FORGE® für die Warm-, Kalt- und Halbwarmumformung, von Metallen, COLDFORM® für die Kaltumformung von Metallen, THERCAST® für den Einsatz bei Gießprozessen und REM3D® für die Simulation des Spritzgießens von Kunststoffen. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.transvalor.com/de/.

Kontakt
TRANSVALOR
Octavia Reimbold
694, av du Dr. Maurice Donat – Parc de Haute Technologie
F-06255 Mougins Cedex
+33 (0)4 9292 4203
[email protected]
http://www.transvalor.com/en/

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei dem Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

Top Artikel